Thorsten Fink ist plötzlich ÖFB-Favorit

Teamchef-Suche

Thorsten Fink ist plötzlich ÖFB-Favorit

Austria-Vorstand Markus Kraetschmer bestätigt eine Anfrage des ÖFB.

Wer wird neuer Teamchef? Thorsten Fink, Franco Foda und auch Peter Stöger haben jetzt die besten Karten. Die ÖSTERREICH-Story, wonach das Trio bei der Suche in der Pole Position ist, sorgt für viel Gesprächsstoff. Vielen Fans und auch einigen Experten stößt sauer auf, dass ihr Lieblingskandidat Andreas Herzog plötzlich nicht mehr erste Wahl ist.

In der Liste von ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel soll sich Österreichs Rekordspieler (103 Einsätze) nur mehr auf Platz sechs finden. Hintergrund: Die ersten drei Anwärter (Fink, Foda und Stöger) werden gleichberechtigt behandelt, ab dem Vierten gibt's ein Ranking nach Wichtigkeit.

Weder Foda noch Fink ließen sich am Sonntag beim Liga-Kracher zwischen dem SK Sturm und der Austria in Graz aus der Reserve locken. Beide betonten, dass es noch nichts Konkretes gebe, um im selben Atemzug zu erklären, dass sie den Job natürlich sehr reizvoll finden würden.

Für Fink muss ÖFB sehr hohe Ablöse zahlen

Konkreter wurde Markus Kraetschmer, der nicht nur FAK-Vorstand ist, sondern zudem einer von drei stimmberechtigten Liga-Vertretern im ÖFB-Präsidium. Sky bestätigte er: "Es ist richtig, dass der ÖFB angefragt hat, dass er ein Gespräch mit Fink führen will." Eine Verpflichtung des Deutschen, so Kraetschmer, sei jedoch nur bei Zahlung einer "sehr, sehr hohen Ablösesumme" möglich.

Gespräche werden auch mit Sturm-Coach Foda stattfinden. Bei Stöger will man vonseiten des ÖFB zuwarten, wie es mit ihm in Köln weitergeht. Stöger bestreitet am 22. Oktober mit dem Letzten sein "Schicksalsspiel" gegen Bremen.

So geht's mit ÖFB-Team weiter:

30. Oktober: Teamchef: Der ÖFB wird den Nachfolger von Marcel Koller als Teamchef präsentieren.

6.-12. November: Team-Camp: Unsere Nationalkicker absolvieren in Marbella (ESP) ein Trainingslager. Natürlich schon unter dem neuen Teamchef.

14. November: Testspiel: Das Nationalteam trifft im Wiener Ernst-Happel-Stadion auf WM-Starter Uruguay. Anpfiff ist um 20.45 Uhr.