aut chile

Wieder schlechter

ÖFB-Team in der Weltrangliste nur mehr 85.

Absturz ohne Fallschirm: Hicke-Burschen finden sich in der aktuellen FIFA-Weltrangliste nur mehr auf Rang 85 wieder.

Österreich hat in der neuesten FIFA-Weltrangliste einen Platz eingebüßt und liegt nur mehr auf dem 85. Platz. Neuer Spitzenreiter der Weltrangliste ist der aktuelle Fußball-Weltmeister Italien, der mit dem bisher Dritten Brasilien Platz tauschte. Zweiter ist nach wie vor Argentinien. Österreichs kommender Länderspiel-Gegner Schweiz (13. Oktober in Zürich) verbesserte sich um drei Ränge auf den 42. Platz.

Die Elfenbeinküste, die am 17. Oktober in Innsbruck auf die Elf von Josef Hickersberger trifft, machte einen Platz gut und ist 27. Die Nationalmannschaft von England, die am 16. November in Wien gastiert, schaffte wieder den Sprung unter die Top Ten und ist knapp hinter Portugal Neunter. Den größten Sprung - vom 74. auf den 53. Rang - machte Wales. Nach den Siegen gegen Litauen und Frankreich sind die auf Platz 14 vorgestoßenen Schotten in der Rangliste so gut wie noch nie zuvor klassiert.

FIFA-Weltrangliste
1. (3) Italien 1.488 Punkte
2. (2) Argentinien 1.451
3. (1) Brasilien 1.444
4. (5) Deutschland 1.330
5. (7) Niederlande 1.246
6. (4) Frankreich 1.220
7. (8) Spanien 1.178
8. (10) Portugal 1.169
9. (12) England 1.165 *
10. (6) Kroatien 1.151
27. (28) Elfenbeinküste 806 *
37. (36) Tunesien 692 *
42. (45) Schweiz 683 *
85. (84) Österreich 395
* = kommende Länderspiel-Gegner des ÖFB-Teams im Jahr 2007