ÖFB-Team rückt auf Platz 46 vor

fussball

ÖFB-Team rückt auf Platz 46 vor

Artikel teilen

Besser platziert war unser Nationalteam zuletzt nur im Februar 2011.

Österreich hat sich durch den 1:0-Heimerfolg über die USA in der Weltrangliste des Internationalen Fußball-Verbandes (FIFA) um sieben Positionen auf Platz 46 verbessert. Besser war das ÖFB-Team zuletzt als 45. im Februar 2011 klassiert. Spitzenreiter ist weiterhin Welt- und Europameister Spanien vor Deutschland und Argentinien.

Portugal macht Sprung nach vorne
Neu in den Top Ten sind die Portugiesen, die sich durch die WM-Play-off-Siege gegen Schweden um neun Ränge auf Platz fünf verbessert haben, und WM-Gastgeber Brasilien als Zehnter. Das November-Ranking hat keinen Einfluss mehr auf die Setzliste für die Gruppenauslosung der Weltmeisterschaft 2014 (12. Juni bis 13. Juli), die am 6. Dezember in Costa do Sauipe vorgenommen wird.

WM-Setzliste steht
Um die acht Gruppenköpfe zu bestimmen, hatte die FIFA die Oktober-Rangliste als Grundlage genommen. Neben WM-Veranstalter und Rekordweltmeister Brasilien werden Spanien, ÖFB-Quali-Gegner Deutschland, Argentinien, Kolumbien, Belgien, die Schweiz und Uruguay gesetzt sein. Das letzte FIFA-Ranking in diesem Jahr wird am 19. Dezember veröffentlicht.

FIFA-Weltrangliste
1. (1.) Spanien 1.507 Punkte
2. (2.) Deutschland 1.318
3. (3.) Argentinien 1.251
4. (4.) Kolumbien 1.200
5. (14.) Portugal 1.172
6. (6.) Uruguay 1.132
7. (8.) Italien 1.120
8. (7.) Schweiz 1.113
9. (8.) Niederlande 1.106
10. (11.) Brasilien 1.102
46. (53.) Österreich 648

OE24 Logo