fussball

Bittere Heimpleite für Österreich

Artikel teilen

Fuchs vergibt Elfer für Österreich, Schweiz siegt in Klagenfurt 1:0.

Österreichs Fußball-Nationalteam hat keine gelungene Generalprobe für die Anfang September beginnende EM-Qualifikation erwischt. Die Mannschaft von Dietmar Constantini musste sich am Mittwoch vor 18.000 Zuschauern im Klagenfurter Wörthersee-Stadion der Schweiz mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Interims-Kapitän Fuchs vergab in der 64. Minute einen Elfmeter, was in der 73. Minute durch das 0:1 von Debütant Costanzo bestraft wurde - damit wartet die ÖFB-Truppe weiter seit November 2007 (0:0 gegen Tunesien) auf ein Match ohne Gegentor.

Abwehr wackelt
Für den Quali-Auftakt am 7. September in Salzburg gegen Kasachstan gab es auch abseits des Resultats nicht viele positive Erkenntnisse. In der zweiten Hälfte waren die Hausherren zwar über weite Strecken die bessere Mannschaft und traten engagiert auf, vor der Pause aber wirkte die Abwehr mit der neu formierten Innenverteidigung Prödl/Pogatetz oft nicht sattelfest und die Offensive harmlos.

In dieser Phase rannten sich die Flügelspieler Jantscher und Wolf regelmäßig an der Schweizer Abwehr fest und bekamen obendrein nur wenig Unterstützung von der Zentrale, wo Schiemer und Baumgartlinger auf ihre Defensivaufgaben beschränkt waren. Hoffer hing als Solo-Spitze zumeist in der Luft, kam aber in der 10. Minute immerhin zur besten ÖFB-Chance vor der Pause.

Hoffer zu Beginn mit bester Chance
Nach einem Eckball von Jantscher und einem Kopfball von Pogatetz verlängerte der Kaiserslautern-Stürmer den Ball aus kurzer Distanz per Kopf, Goalie Benaglio war jedoch per Fußabwehr zur Stelle. Halbwegs gefährlich wurde es noch bei Fehlschüssen von Wolf (11.), Junuzovic (40.) und Pogatetz (41.), die hochkarätigen Chancen hatten allerdings die Schweizer.

Bereits in der 7. Minute konnte Fuchs, der die Schleife anstelle des verletzten Janko trug, gerade noch einen Volley von Yakin abblocken, der sechs Minuten später den Ball nach Stocker-Vorlage aus spitzem Winkel nicht im Tor unterbrachte. In der 25. Minute tauchte Yakin allein vor Gratzei auf, verzettelte sich aber. Zwei Minuten zuvor hatte der Sturm-Goalie einen Kopfball von Derdiyok pariert.

ÖFB-Elf in zweiter Hälfte besser
Nach dem Seitenwechsel, als unter anderen Harnik und Korkmaz eingewechselt wurden, schien die ÖFB-Elf besser auf Touren zu kommen. Die Defensive stand sicherer und die Angriffe wurden flüssiger vorgetragen, und in der 64. Minute schienen die Gastgeber dem Sieg endgültig ganz nahe. Der spanische Schiedsrichter entschied nach einem Zweikampf zwischen Harnik und Affolter, der wohl vor der Strafraumgrenze stattgefunden hatte, auf Elfmeter, doch Fuchs scheiterte an Benaglio und setzte den abgewehrten Ball per Kopf an die Latte.

Costanzo entscheidet das Spiel
Es folgte zunächst ein gut angetragener, aber von Benaglio entschärfter Baumgartlinger-Schuss und schließlich jener Treffer, der unmittelbar vor EM-Quali-Beginn für die Moral nicht gerade förderlich ist. Nach einer kollektiven Unsicherheit in der Abwehr misslang dem eingewechselten Klein ein "Ausputzer" und der Ball landete beim kurz zuvor eingewechselten Costanzo, der vom Fünfer mit seiner ersten Ballberührung in seinem ersten Länderspiel für den Sieg der Eidgenossen sorgte.

In der Folge wurde es für die Truppe von Ottmar Hitzfeld, die bei der WM in Südafrika als einziges Team den späteren Weltmeister Spanien (1:0) besiegt hatte, nur noch einmal brenzlig: Harnik zog nach einer weiten Freistoß-Vorlage von Fuchs knapp außerhalb des Strafraums ab, verfehlte das Ziel aber knapp. Auf der Gegenseite verhinderte Gratzei in der 88. Minute den zweiten Treffer von Costanzo.

Österreich - Schweiz 0:1 (0:0)
Tor: Costanzo (73.)
Fuchs vergab in der 64. Minute einen Foul-Elfer für Österreich

Österreich: Gratzei - Dag (46. Klein), Prödl, Pogatetz, Fuchs - Baumgartlinger, Schiemer - Wolf (46. Korkmaz), Junuzovic (79. Linz), Jantscher (79. Hölzl) - Hoffer (46. Harnik)
Schweiz: Benaglio - Lichtsteiner, Grichting (46. Eggimann), Affolter, Ziegler - Schwegler (81. Fernandes) - Shaqiri (58. Padalino), Inler, Stocker (76. Bunjaku)- Yakin (71. Costanzo) - Derdiyok (71. Ben Khalifa)

Gelbe Karten: Jantscher bzw. keine

Nächste Seite: Der Liveticker zum Nachlesen

90.+4: Und da ist der Schlusspfiff - die Schweiz gewinnt 1:0. Kein Erfolgserlebnis für Österreich vor dem Start der EM-Quali.

90.+3: Noch ein letzter Weitschuss von Korkmaz, aber klar vorbei.

90.+2: Angriff der Österreicher, im 16er wird der Ball verschenkt - zu viel klein klein...

90.+2: Die Schweiz spielt die Zeit trocken runter. Viel Ballbesitz und dann das unnötige Foul der Österreicher - auch so vergeht die Zeit.

90.+1: Drei Minuten werden nachgespielt.

90.: Noch ein Eckball für die Schweiz. Österreich kann sich befreien.

90.: Die letzte Spielminute der regulären Spielzeit läuft.

88.: Und fast das 2:0! Costanzo kommt aus 10 m völlig frei zum Kopfball - Gratzei mit einem tollen Reflex.

88.: Benaglio pflückt die Corner-Flanke souverän aus der Luft.

87.: Noch ein Eckball für Österreich.

87.: Korkmaz über links. Der Frankfurt-Legionär probiert es mit einem Heber über Benaglio, der kann den Ball aber noch vor der Linie fangen.

86.: Die letzten 5 Minuten der regulären Spielzeit laufen.

84.: Das Bemühen ist den Österreichern nicht abzusprechen - man will unbedingt noch den Ausgleich. Es fehlt in letzter Konsequenz leider an der Präzision.

83.: Auf der anderen Seite verfehlt Harnik aus 20 m nur knapp das Tor.

82.: Eckball für die Schweiz. Der Ball kommt zu Costanzo, der zieht halbvolley aus 20 m ab. Der Ball geht nur knapp über die Latte.

81.: Wechsel bei der Schweiz: Schwegler geht, Fernandes kommt - der Mann, der das Siegtor gegen Spanien bei der WM gemacht hat.

80.: Fuchs mit der Flanke, Schiemers Kopfball wird ins Torout gelenkt, aber der Referee gibt Abstoß statt Corner.

80.: Korkmaz wird am linken Strafraumeck gelegt - Freistoß für Österreich.

79.: Österreich jetzt also mit zwei echten Stürmern: Linz und Harnik.

79.: Doppel-Wechsel bei Österreich: Hölzl ersetzt Jantscher. Linz kommt für Junuzovic.

78.: Korkmaz holt einen Corner für Österreich heraus. Die Schweiz kann aber wieder einmal klären.

77.: Die Stimmung in der Wörthersee-Arena ist natürlich am Gefrierpunkt. Können die Österreicher vielleicht noch ein Remis retten? Eine knappe Viertelstunde bleibt ihnen noch.

75.: Das ist jetzt natürlich bitter. Österreich hatte das Spielgeschehen klar im Griff, hatte sogar einen Elfmeter und liegt nun doch 0:1 zurück...

74.: Klein "rasiert" den Ball am eigenen Fünfer, Costanzo spritzt dazwischen und lässt Gratzei keine Chance.

73.: 1:0 für die Schweiz! Costanzo mit dem ersten Ballkontakt.

72.: Für Khalifa ist es das Debüt in der Schweizer Kampfmannschaft. Er gilt als größtes Talent im Schweizer Fußball.

71.: Doppel-Wechsel bei der SChweiz: Costanzo kommt für Routinier Yakin. Ben Khalifa kommt für Derdiyok.

71.: Es gibt aber Eckball für die Österreicher. Jantscher von rechts, die Schweiz klärt zu kurz, Junuzovic zieht volley aus 20 m ab - daneben.

70.: Baumgartlinger erkämpft sich den Ball, zieht vom 16er-Eck ab und verfehlt das Kreuzeck nur ganz knapp.

68.: Wieder ein schöner Angriff der Österreicher, wieder kommt der letzte Pass nicht an.

66.: Sei es, wie es sei. Man muss trotzdem festhalten, dass die ÖFB-Elf in der zweiten Hälfte das Spiel bestimmt und durchaus gute Ansätze und Kombinationen zeigt.

65.: Schade, der Neo-Kapitän der Österreicher hat bisher nämlich eine durchaus ansehnliche Partie geliefert. So haut er seine gute Leistung leider völlig zusammen.

65.: Unglaublich! Der Elfer von Fuchs war wirklich schwach geschossen. Viel zu leicht und unplatziert.

64.: Fuchs tritt an - Benaglio hält! Fuchs setzt den folgenden Kopfball an die Latte...

64.: Das war ein großzügiger Elfer... Auswärts bekommt man den nicht unbedingt.

64.: ELFMETER FÜR ÖSTERREICH!!! Harnik zieht in den Strafraum und wird gelegt!

63.: Starkes Forechecking von Harnik, der aufgrund seiner Schnelligkeit Goalie Benaglio nach einem Rückpass beinahe zu einem fatalen Schnitzer zwingt.

62.: Die Freistoß-Flanke etwas zu kurz, die Schweiz kann klären.

62.: Freistoß für Österreich nach Foul an Junuzovic.

61.: Harnik erläuft einen Ball vor der Toroutlinie, seine scharfe Hereingabe findet in der Mitte keinen Abnehmer.

60.: Wie aus dem Nichts eine tolle Chance für die Schweiz. Scharfe Flanke von rechts, Stocker rutscht am Fünfer am Ball vorbei. Abstoß für Österreich.

59.: Wechsel bei der Schweiz: Padalino kommt für Shaqiri.

58.: Die Österreicher jetzt mit viel Kampfkraft im Mittelfeld, man steht näher an den Schweizern, stört die Eidgenossen früher bei der Ballannahme.

57.: Schöne Aktion der Österreicher, der entscheidende Pass in die Tiefe dann doch wieder zu ungenau. Das schaut jetzt aber trotzdem schon besser aus als in Hälfte 1.

56.: Herrlich: Korkmaz vernascht an der Outlinie zwei Schweizer, verliert schließlich leider doch noch den Ball.

56.: Konter der Schweiz über rechts, Österreich kann ins Seitenout klären.

55.: Österreich drückt weiter, Harniks Flanke findet keinen Abnehmer.

55.: Diesmal kann sich die Schweiz zuerst befreien, dann zieht Fuchs aus gut 25 m ab - knapp neben das lange Eck.

54.: Schwierigkeiten für die Schweiz - noch ein Corner.

54.: Fuchs holt sich im Mittelfeld den Ball, am Ende schaut ein Corner für Österreich heraus.

52.: Die Schweiz probiert es mit einem scharfen, flachen Pass in die Tiefe - der nicht ankommt.

52.: Gute Meldung von der Hoffer-Front. Der Kaiserslautern-Legionär ist NICHT verletzt. Seine Auswechslung war "taktischer Natur".

51.: Fuchs verletzt sich bei einem Zweikampf im Mittelfeld und bleibt liegen. Kurze Unterbrechung.

49.: Ümit Korkmaz holt einen Corner für Österreich heraus. Jantscher bringt den Ball zur Mitte, Schiemer steigt hoch und setzt das Leder nur knapp neben die Stange - gute Chance!

48.: Erstmals wird der schnelle Harnik geschickt, der Neo-Stuttgarter verliert das Laufduell aber knapp.

47.: Bei der Schweiz gab es in der Pause ebenfalls einen WEchsel: Eggimann kam für Grichting.

47.: Mal schauen, ob die Wechsel für mehr Dynamik im ÖFB-Spiel sorgen.

46.: Die Österreicher haben kräftig durchgewechselt: Korkmaz kam für Wolf, Klein für Dag und Harnik für Hoffer.

46.: Weiter geht es mit Anstoß Schweiz.

Pause: In Kürze wird die 2. Hälfte angepfiffen.

Pause: Kurz nach 21.30 Uhr geht es mit Hälfte 2 weiter.

Pause: Erstes Fazit von Kapitän Fuchs: "Wir hatten eindeutig die besseren Chancen und hätten das eine oder andere Tor erzielen können." Naja, also die besseren Chancen hatte - das muss man ganz objektiv sagen - die Schweiz.

45.+2: Und da ist auch der Pausenpfiff, es steht 0:0.

45.+2: Hoffer scheint sich dabei am linken Unterarm verletzt zu haben.

45.+1: Hoffer wird rüde angegangen, kurze Unterbrechung.

45.+1: 1 Minute wird nachgespielt.

45.: Wolf mit einem ganz guten Kopfball - aber es war Abseits.

44.: Fuchs mit der scharfen Flanke in den Strafraum, die Schweiz kann klären.

44.: Foul an Baumgartlinger im Mittelfeld - Freistoß.

42.: Schnell und kurz abgespielter Freistoß. Baumgartlinger zieht ab, der Ball springt zu Pogatetz, der verfehlt das Tor nur knapp!

41.: War das der Weckruf? Jantscher schickt Fuchs mit der Ferse auf die Reise, der holt knapp vor der Toroutlinie einen Freistoß heraus!

40.: Jetzt einmal eine schöne Aktion der Österreicher! Schöne Flanke auf Wolf rechts, der legt für Junuzovic ab, der vom 16er den Ball übers Tor jagt.

40.: Vom engagierten Start der Österreicher ist nach 40 Minuten nicht mehr viel übrig. Die Schweiz hat das Spiel klar unter Kontrolle, die österreichische Abwehr schwimmt ein ums andere Mal ganz schlimm.

39.: Gratzei eilt weit aus seinem Tor heraus, um einen Angriff der Schweizer (erfolgreich) zu unterbinden.

37.: Wieder ein schneller Angriff der Schweiz über links, Gratzei kann den Ball mit den Fingerspitzen entscheidend ablenken.

36.: Freistoß für die Schweiz aus gut 30 m, halbrechte Position. Yakin bringt den Ball in den Strafraum, Derdiyok köpfelt das Leder übers Tor.

35.: Schiemer kann weitermachen.

34.: Schiemer geht nach einem Zweikampf mit Stocker zu Boden und muss behandelt werden.

33.: Junuzovic diesmal über rechts, seine Hereingabe wird ins Seitenout geklärt.

32.: Schiemer erkämpft sich im Mittelfeld den Ball, sein Pass auf Hoffer aber viel zu ungenau.

32.: Junuzovic dribbelt sich mit etwas Ballglück in den Strafraum, bleibt letztlich dann doch hängen.

31.: Jantscher tritt die Ecke von rechts. Die Schweiz kann problemlos klären.

31.: Eckball für Österreich nach einem Fuchs-Einwurf Marke Schwegler.

30.: Österreich probiert es mit Kurzpassspielt durch die Mitte, dort steht die Abwehr der Schweizer aber sehr dicht - zu dicht.

28.: Schöner Steilpass auf Hoffer, aber etwas zu weit. So schnell ist nicht mal die "laufende Handgranate" (O-Ton Constantini).

28.: Bislang leider eine alles andere als erbauliche Vorstellung der Österreicher.

26.: Österreichs Abwehr gleicht derzeit einem offenen Scheunentor. Yakin kann alleine auf Gratzei ziehen, der Sturm-Keeper kann den Ball wegspitzeln.

24.: Auf der anderen Seite wird Hoffer wegen Abseits zurückgepfiffen.

23.: Nächste große Chance für die Schweiz: Derdyok springt höher als Pogatetz, aber Gratzei am Posten.

22.: Stocker zieht aus der Distanz ab - daneben.

21.: Offizielle Durchsage: 18.000 Fans haben den Weg ins Wörthersee-Stadion gefunden.

20.: Abseits von Hoffer, Freistoß für die Schweiz.

19.: Kurzer Blick nach Pasching zum EM-Quali-Spiel zwischen den U21-Teams von Österreich und Weißrussland. Die Mannschaften trennen sich 3:3, nachdem Österreich schon 3:1 geführt hatte. Den Ausgleich kassierte man in der 90. Minute. Bitter... Mehr dazu hier.

18.: Hoffer holt einen Freistoß an der Mittellinie heraus.

16.: Im Mittelfeld leisten sich die Österreicher derzeit zu viele Fehler.

15.: Die Schweiz wieder über links, wo Dag derzeit große Probleme hat. Gratzei kann die ungenaue Flanke aus der Luft pflücken.

13.: ALARMSTUFE ROT! Stocker spielt auf den freien Yakin ab, der trifft aus 2 m nicht ins Tor!

12.: Wieder Eckball für die Schweiz. Jantscher klärt mit dem Kopf.

11.: Es geht hin und her! Hoffer zieht den Konter an, spielt auf den rechts völlig freien Wolf ab, der bestätigt sich einmal mehr als Chancentod und knallt den Ball unbedrängt weit über das Schweizer Tor.

11.: Auf der anderen Seite bleibt Gratzei im Luftkampf Sieger.

10.: Erste Ecke für Österreich. Jantscher mit der scharfen Flanke, wieder steigt Pogatetz hoch, dessen Kopfball wird noch von Hoffer abgelenkt und Benaglio kann nur mit Mühe halten.

10.: Inler legt Hoffer, das gibt Freistoß auf der rechten Seite. Fuchs bringt den Ball gefährlich zur Mitte, Pogatetz mit dem Kopfball, der Ball springt Goalie Benaglio auf den Arm und ins Torout.

9.: Die Stimmung im Stadion ist noch etwas lau. Einige Fans probieren jetzt mit Tröten und Pauken, etwas Stimmung reinzubringen.

8.: Wieder die Schweiz über links, Inler holt den zweiten Corner heraus. Österreich kann die Ecke diesmal relativ sicher klären.

7.: Schwegler bringt die Flanke herein, Derdyok kommt am Elfer frei zum Kopfball und setzt den Ball knapp neben das Tor - Glück für Österreich!

6.: Misslungener Klärungsversuch von Dag, daraus resultiert die erste Ecke für die Schweiz.

5.: Fuchs mit einer ersten guten Flanke in den Strafraum, aber etwas zu hoch.

5.: Ein Wolf-Vorstoß wird von den Schweizern ins Seitenout geklärt.

4.: Das ÖFB-Team heute auch mit schwarzen Armbinden wegen des verstorbenen Theo Grüner.

2.: Österreich probiert es gleich mit starkem Forechecking, vertändelt den Ball aber im Mittelfeld.

1.: Österreich in roten Leibchen und weißen Hosen, die Schweiz heute ganz in weiß.

1. Spielminute: Los geht's! Anstoß für Österreich.

20.31 Uhr: Bevor es los geht aber noch eine Trauerminute für den verstorbenen Wacker-Fußballer Theo Grüner.

20.30 Uhr: In wenigen Momenten geht es los.

20.30 Uhr: Die Kapitäne - für Österreich erstmals Christian Fuchs - treffen sich an der Mittellinie zum Münzwurf und Wimpeltausch.

20.29 Uhr: Die Hymnen sind abgespielt, die Teams nehmen Aufstellung für die Mannschaftsfotos.

20.28 Uhr: Und jetzt die Hymne der Österreicher. Land der Berge...

20.27 Uhr: Die Nationalhymnen werden abgespielt - zuerst jene der Schweiz.

20.26 Uhr: Großer Jubel brandet in der Klagenfurter EM-Arena auf.

20.25 Uhr: Die Teams stehen im Kabinengang bereit und werden nun vom Referee aufs Spielfeld geführt.

20.24 Uhr: Die Schweiz ist von der Papierform her klarer Favorit: Die Eidgenossen sind immerhin die Nr. 18 der FIFA-Weltrangliste, Österreich nur die Nr. 60.

20.23 Uhr: Bei Österreichs Aufstellung überrascht eigentlich nur eine Position: Magna-Spieler Wolf darf statt Korkmaz ran. Teamchef Constantini: "Ümit war zuletzt leicht angeschlagen und hat noch keine Meisterschaftsspiele in den Beinen. Patrick ist dafür gut in Form."

20.22 Uhr: Vor exakt einem Monat krönte sich Spanien in Johannesburg zum (verdienten) Weltmeister.

20.20 Uhr: Referee der heutigen Partie ist übrigens der Spanier Rubinos Perez.

20.17 Uhr: In wenigen Minuten laufen die Teams auf.

20.04 Uhr: Die Schweiz läuft folgendermaßen auf: Benaglio 1 im Tor, Affolter 3, Lichtsteiner 2, Grichting 13, Ziegler 17, Shaqiri 23, Schwegler 6, Inler 8, Stocker 20, Yakin 10, Derdiyok 19

20.02 Uhr: Hier die Aufstellungen. Österreich spielt mit Gratzei 1 im Tor, Dag 8, Prödl 15, Pogatetz 4, Fuchs 5, Wolf 22, Schiemer 3, Baumgartlinger 14, Jantscher 10, Junuzovic 16 und Hoffer 9.

19.30 Uhr: Noch eine Stunde bis zum Anpfiff. Noch einmal wird die Taktik für das Spiel gegen die Schweiz durchgegangen.

19.02 Uhr: Die Spieler kommen auf den Rasen, werfen einen ersten Blick auf das Spielfeld, ehe es dann wieder zurück in die Kabinen geht.

18:24 Uhr: Der Teambus ist beim Stadion angekommen. Die Spieler verschwinden in der Kabine.

18:04 Uhr: Das Team ist auf dem Weg ins Stadion. Spielbeginn ist um 20:30 Uhr.

17:21Uhr: Der Teamchef kann gegen die Schweiz noch einmal etwas ausprobieren, hat dafür einige Spieler zurück ins Team geholt und andere Spieler diesmal nicht nominiert.

16:55 Uhr: Für 17 Uhr ist eine Besprechung mit Coach Didi Constantini angesetzt. Der Teamchef geht mit seinen Spielern noch mal die Taktik durch und gibt die Aufstellung bekannt.

16:30 Uhr: Die Spieler versammeln sich im Speisesaal, es gibt Kaffee und Kuchen.

15:48 Uhr: Einen historischen Sieg gab es vor etwas mehr als 56 Jahren. Im legendären WM-Viertelfinale 1954 in Lausanne setzte sich das Team mit Happel, Ocwirk und Hanappi mit 7:5 durch nachdem es zur Pause noch 0:3 gestanden war. Es ist das bis heute die trefferreichste Partie der WM-Geschichte.

15:08 Uhr: Schaut man sich die bisherigen Spiele an, so ist ein ÖFB-Treffer am Mittwoch so gut wie sicher, denn nur ein einziges Mal – beim 0:1 am 22. September 1968 in Bern – gelang kein Tor.

14:30 Uhr: In den letzten vier Spielen gab es allerdings drei Schweizer Siege, das letzte Duell endete am 13. Oktober 2007 in Zürich mit 3:1 für die Eidgenossen.

14:04 Uhr: Von insgesamt 40 Duellen mit der Schweiz konnte das ÖFB-Team 25 Matches gewinnen, fünf Mal gab es ein Unentschieden. Das Torverhältnis lautet 104:57.

13:42 Uhr: Mark Janko darf heute noch bei seinen Teamkameraden bleiben und muss erst morgen nach Enschede zurück. Er trifft sich mit seiner Mutter, der ehemaligen Bronzemedaillen-Gewinnerin bei den Olympischen Sommerspielen 1968, Eva Janko und seiner Taufpatin Erika Strasser.

13:21 Uhr: Die Spieler verschwinden einer nach dem anderen auf ihre Zimmer. Bis 16 Uhr haben sie Zeit zum Entspannen.

12:28 Uhr: Die ersten Spieler Treffen im Speisesaal des neu erbauten Spa Hotel Lindner direkt am Wörthersee zum Mittagessen ein. Zur Auswahl steht ein reichhaltiges Salatbuffet, Fisch, Kalbsfleisch und Nudeln.

12.20 Uhr: Oe24 stimmt Sie auf das Spiel gegen die Schweiz den Bezwinger des Weltmeisters Spanien ein.

OE24 Logo