aut swe tor

fussball

Österreich verliert gegen Schweden 0:2

Artikel teilen

Schwedischer Doppelpack in Hälfte 2 sorgt für erste ÖFB-Heimniederlage gegen die Skandinavier in der Länderspielgeschichte.

Eine Hälfte lang hielt Österreich ein torloses Remis gegen Schweden. Nach rund einer Stunde ging es aber rasant bergab mit der ÖFB-Elf, ein Doppelschlag durch Elm und Källström ließ die Österreicher wieder einmal auseinanderbrechen.

Dabei begann alles ganz positiv: Ivanschitz und Säumel fanden durch Gewaltschüsse gute Chancen vor. Der erstmals von Beginn an aufgestellte Arnautovic suchte sein Heil immer wieder mit Vorstößen in die Tiefe.

Manninger verhindert frühen Rückstand
Die größte Chance der ersten Hälfte hatten aber dennoch die Schweden. Und das schon nach 6 Minuten: Werder-Stürmer Rosenberg tauchte plötzlich alleine vor dem österreichischen Tor auf, aber Juve-Goalie Manninger konnte einen frühen Rückstand verhindern.

Scharner vergibt Führungstreffer
Die zweite Hälfte begann mit der besten Chance für Österreich: Flugkopfball von Scharner, Isaksson im Tor der Schweden kann mit Mühe retten.

Doppelte Schwedenbomben
Dann aber die tödlichen 5 Minuten, nach rund einer Stunde Spielzeit: Zuerst zieht Elm aus gut 25 Metern ab, der Ball senkt sich für den überrascht wirkenden Manninger unter die Latte zum 1:0 ins Tor. Nur kurz später die endgültige Entscheidung: Foul von Stranzl an der Strafraumgrrenze, Källström versenkt den Freistoß in Beckham-Manier unhaltbar im kurzen Eck.

Teamchef Brückner musste reagieren, brachte mit Okotie frischen Wind für den Angriff. An einen Treffer ranriechen durften die Österreicher trotzdem nur mehr einmal: Einen Ivanschitz-Gewaltschuss lässt Isaksson kurz wegprallen, im Getümmel können die Schweden irgendwie klären.

Brückner jetzt weg?
Danach spielten die Skandinavier die Partie trocken runter, die Österreicher wirkten hilflos. Fraglich, ob nach der abermals enttäuschenden Leistung Karel Brückner auch am 1. April noch auf der Trainerbank der ÖFB-Elf sitzen wird – dann geht es in der QM-Quali in Klagenfurt gegen Rumänien um die letzte, ohnehin schon sehr geringe Chance.

Österreich - Schweden 0:2 (0:0)
UPC-Arena, 11.800, SR Viktor Kassai (HUN)
Tore: R. Elm (58.), Källström (63.)

Österreich: Manninger - Garics (46. Ibertsberger), Prödl, Stranzl (67. Schiemer), Pogatetz - Hölzl, Scharner (83. Kienzl), Ivanschitz (76. Saurer), Säumel (67. Okotie), Arnautovic (78. Ulmer) - Janko

Schweden: Isaksson - Johansson (46. M. Nilsson), Mellberg (46. Granqvist), Majstorovic (46. Hansson), Edman - R. Elm, V. Elm, Källström (76. S. Larsson), Wilhelmsson (46. Holmen) - Berg (67. Nannskog), Rosenberg

Gelbe Karten: Keine

OE24 Logo