Rapid-Attacke vor dem Ligastart

Transfer

Rapid-Attacke vor dem Ligastart

Rapid ist auf der Suche nach einer neuen Offensivkraft für den Flügel.

Thanos Petsos macht im Sommer die Fliege, Florian Kainz aller Voraussicht nach ebenfalls. Der Rekordmeister wird damit zwei absolute Leistungsträger verlieren. Zudem fällt Youngster Louis Schaub verletzt aus, und auch Philipp Schobesberger wird immer wieder mit einem Auslandstransfer in Verbindung gebracht. Entwicklungen, auf die Sportdirektor Andreas Müller auf dem Transfermarkt reagieren muss.

Müller lässt sich nicht 
in die Karten blicken

„Aufgrund der heiklen Personalsituation und unseres dichten Programms wollen wir uns auf dem Flügel offensiv verstärken“, erklärt der 53-Jährige, der auch bereits genaue Vorstellungen von seinem Neuzugang hat. „Es soll ein Mann sein, der am besten schon einige Schlachten geschlagen hat. Er soll aber auch das Potenzial haben, bei Rapid noch besser zu werden. Wir denken da langfristig.“ Wen Müller dabei ins Auge gefasst hat, verrät er nicht.

So spekulieren Fans bereits mit einer Leihe des Schalkers Felix Platte – immerhin hat Müller beste Kontakte nach Gelsenkirchen. Allerdings ist Platte mit 19 Jahren alles andere als ein gestandener Mann.

Kranjcar und Hierländer sind beide kein Thema

Eine Absage erteilte Müller indes den Gerüchten rund um Niko Kranjčar und Stefan Hierländer: „Wir suchen ausschließlich für den Flügel.“