Planung

Rapid rüstet für neue Saison auf

Saison für Rekordmeister gelaufen. Im Herbst will Rapid wieder angreifen.

Sich punktuell verstärken und die Leistungsträger halten – nach diesem Motto plant Rapids Sportdirektor Alfred Hörtnagl die neue Saison. Einzig Branko Bošković wird Hütteldorf fix verlassen. „Es gibt null Chance auf eine Einigung“, verrät der Edelzangler. Bošković (könnte bei Rapid „nur“ ca. 250.000 Euro verdienen) zieht es nach Italien. Hannes Eder hingegen soll seinen auslaufenden Vertrag verlängern. Dann hätte Rapid mit Eder, Ragnvald Soma, Jürgen Patocka und Neuzugang Mario Sonnleitner vier Top-Innenverteidiger.

Hinzu kommt Abwehr-Talent Andrej Lebedev (19) aus Weißrussland. Hörtnagl: „Andrej soll schrittweise von den Amateuren zu den Profis kommen.“

HSV und Hoffenheim an Pehlivan interessiert
Derweil ist Yasin Pehlivan (21, Vertrag bis 2012) heiß begehrt. Hoffenheim und der HSV sind interessiert. Pehlivan nahm sich eigens einen deutschen Berater, um einen Transfer zu forcieren. Hörtnagl: „Wir planen weiter mit Yasin.“

Dasselbe gilt für Veli Kavlak. Hieß es bislang, dass dessen Vertrag 2011 ausläuft (und Rapid nur noch diesen Sommer cashen kann), gibt es nun eine Überraschung: Kavlaks Kontrakt läuft nicht am 30. Juni 2011 aus, sondern erst am 31. Dezember 2011. Somit ist der 21-Jährige noch eineinhalb Jahre gebunden, ein Verkauf hat also keine Eile. Hörtnagl bestätigt: „Das kann man durchaus so sehen.“

Nikica Jelavic wird von Benfica beobachtet
Gefragt ist Stürmer Nikica Jelavic. Neben Glasgow Rangers wird der Torjäger auch von Benfica Lissabon beobachtet. Die Portugiesen haben sich auf für morgen angesagt. Hörtnagl: „Es gibt aber noch kein konkretes Angebot.“ Aber sollte „Jela“ gehen, wird Rapid einen Ersatz für ihn holen.