Rapid: Sabitzer wechselt zu Red Bull

Abgang fix

Rapid: Sabitzer wechselt zu Red Bull

Youngster soll kommende Saison in Salzburg spielen.

Viel wurde spekuliert, jetzt ist es fix! Marcel Sabitzer wechselt nach eineinhalb Saisonen von Rapid zu Red Bull. Der Youngster hatte beim Rekordmeister eine Ausstiegsklausel für einen Wechsel ins Ausland, die machte sich Red Bull jetzt zu Nutzen: Der deutsche Zweitligist Red Bull Leipzig verpflichtetet Sabitzer und verleiht den Offensiv-Spieler an Salzburg weiter, wo er in der kommenden Saison in der Champions League Erfahrungen sammeln soll.

Im Gegenzug einigten sich Rapid mit den Bullen über eine Weiertverpflichtung von Christopher Dibon. Der Innenverteidiger erhält beim Rekordmeister einen Vertrag bis Ende der Saison 2016/17. Über die genauen Ablösemodalitäten der beiden Transfers wurde Stillschweigen vereinbart.

"Nach intensiven Gesprächen mit den Kollegen von Red Bull haben wir schlussendlich eine Lösung gefunden, die für alle Beteiligten gut ist! Aufgrund der allgemein bekannten Vertragssituation können wir den Abgang von Marcel Sabitzer nicht verhindern und ist es auch sein ausdrücklicher Wunsch zu wechseln", so Rapids Sportdirektor in einer Presseaussendung.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×