Veli Kavlak fällt mehrere Wochen aus

Rapid Wien

Veli Kavlak fällt mehrere Wochen aus

Der ÖFB-Spieler fehlt dem Team gegen Belgien und die Türkei.

ÖFB-Teamspieler Veli Kavlak hat sich einen Ermüdungsbruch in der rechten Kniescheibe zugezogen und fällt mehrere Wochen aus. Der 22-jährige Mittelfeldspieler verpasst damit auch die EM-Qualifikationsspiele am 25. März in Wien gegen Belgien und am 29. März in Istanbul gegen die Türkei.

Akute Probleme vor Ried-Match
Kavlak war bereits in den vergangenen Wochen von Knieproblemen zurückgeworfen worden, am Sonntag beim Aufwärmen vor dem Bundesliga-Spiel gegen Ried (2:0) wurde die Verletzung akut. Die Diagnose folgte am Montagvormittag von Rapid-Arzt Benno Zifko. Die Probleme seien von einem Knochenmarksödem ausgelöst worden. Kavlak wird in den nächsten Tagen operiert.

Verletzt ist auch Clubkollege Boris Prokopic. Der Mittelfeldmann, der in der Winterpause von einer einjährigen Leihe bei Aufsteiger Wacker Innsbruck zurückgekehrt ist, zog sich gegen Ried einen Nasenbeinbruch zu. Eine Operation ist laut Rapid-Angaben allerdings nicht notwendig. Auch der Einsatz von Prokopic im Wiener Derby am Sonntag gegen Tabellenführer Austria sei nicht gefährdet.