Bullen hoffen auf Alan

fussball

Bullen hoffen auf Alan

Artikel teilen

Salzburg bangt noch um Goalgetter - Basel kann auf Kapitän Streller zählen.

Die Bullen fiebern dem Spiel des Jahres entgegen – und mit ihnen ganz Fußball-Österreich! Am Donnerstag kann Salzburg gegen Basel den Aufstieg ins Viertelfinale der Europa League fixieren. Kein Ding der Unmöglichkeit nach dem 0:0 in der Schweiz !

Coach Schmidt geht als Optimist ins Rückspiel
5:0 fertigte eine Salzburger B-Elf am Sonntag den WAC ab, mehrere Stammspieler wie Kampl, Mané oder Ramalho wurden dabei geschont. Ein Umstand, der nicht nur die breite Bank, sondern auch die Bedeutung des Basel-Spiels zeigte. Coach Roger Schmidt jedenfalls ist optimistisch: „Nach dem guten Hinspiel glaube ich noch mehr daran, dass wir alle Chancen haben, ins Viertelfinale einzuziehen, wenn wir am Donnerstag eine richtig gute Leistung bringen.“

Gleichzeitig warnt der Deutsche aber: „Basel ist eine erfahrene Mannschaft und es wird ein enges Spiel. Es wird teilweise schon von uns erwartet, dass wir kreuz und quer durch Europa fahren und alle aus den Stadien schießen. Das ist natürlich nicht so, das sollte man respektieren.“

Basel zuversichtlich – Stocker glaubt an Sieg
Respekt hatten beim Hinspiel auch die Gegner – zu viel, wenn es nach Valentin Stocker geht. „Vielleicht haben wir die Salzburger zu sehr gelobt“, meinte der Schweizer Nationalspieler. „Am Ende aber haben wir gemerkt, dass wir gut genug sind, um weiterzukommen.“

Hoffen auf Alan-Comeback
Es wird ein Wettlauf mit der Zeit: Die Salzburger hoffen, dass Goalgetter Alan rechtzeitig fürs Rückspiel gegen Basel fit wird. Der Brasilianer hatte wegen einer Muskelverhärtung zuletzt vier Partien verpasst, schuftet aber hart fürs Comeback – er will unbedingt dabei sein morgen. Wie wichtig Alan für die Bullen ist, zeigt ein Blick auf die Scorerliste. 29 Tore hat er heuer schon geschossen – vier davon in der Europa League.

Im Gegensatz zu Salzburg kann Basel schon aufatmen, was die Stürmerfrage betrifft. Kapitän und Torjäger Marco Streller ist nach seinem Fehlen im Hinspiel wieder fit.

OE24 Logo