hugo sanchez

fussball

Sanchez neuer Teamchef Mexikos

Artikel teilen

Ex-Star von Real Madrid und FC Linz Hugo Sanchez übernimmt das Traineramt bei Mexikos Nationalteam.

Mexikos Fußball-Idol Hugo Sanchez ist am Donnerstag zum neuen Trainer der mexikanischen Nationalmannschaft ernannt worden. Dies gab Mexikos Verband am Donnerstag nach einem Meeting mit den Eigentümern der Erstligavereine in Pachuca bekannt.

Karriereende bei FC Linz
Sanchez, der seine aktive Karriere 1995/96 beim FC Linz hatte ausklingen lassen, erlangte als Stürmer von Real Madrid Weltruhm. Der 48-Jährige tritt den Teamchefposten im Jänner 2007 an. Derzeit ist Sanchez noch Trainer des Erstligisten Necaxa in Aguascalientes. Der Posten des Nationaltrainers war vakant geworden, nachdem der Vertrag des Argentiniers Ricardo La Volpe nach dem enttäuschenden Abschneiden bei der WM in Deutschland - Achtelfinal-Out in der Verlängerung gegen Argentinien (1:2) - nicht verlängert worden war.

Teamspieler freuen sich auf Sanchez
Mittelfeldspieler Pavel Pardo vom VfB Stuttgart, mit 129 Länderspielen Mexikos Rekordinternationaler, begrüßte die Bestellung von Sanchez: " Er hat diese Chance verdient für das, was er als Trainer geleistet hat und was er als Spieler für alle Mexikaner verkörpert. Ich weiß, dass er ein Motivator ist und ein Trainer, der die Spieler gut behandelt."

Sanchez gilt zwar als das Fußball-Idol in seiner Heimat, ist aber auch umstritten, weil seine Kritik oft sehr harsch ausfällt. Er hatte vor allem La Volpe mehrmals scharf kritisiert und war dafür eingetreten, dass die Nationalmannschaft von einem Mexikaner trainiert werden müsse.

OE24 Logo