Sturm ist der große Gejagte

Krankl testet Bundesliga

Sturm ist der große Gejagte

Für ÖSTERREICH-Kolumnist Hans Krankl ist Meister Sturm der große Gejagte.

In der kommenden Saison ist Sturm der große Gejagte. Sie sind Meister, alle wollen die Grazer vom Thron stoßen. Leicht wird es für Sturm nicht. Es ist immer schwerer, einen Titel zu verteidigen, als ihn zu gewinnen. Ein schwieriges Unterfangen. Aber Sturm hat Qualität, da sollte es kein Problem sein, ganz vorne mitzuspielen.

Die Abgänge von Hassler, Kienzl, Bartosch und Salmutter hinterlassen keine große Lücke. Die waren allesamt keine richtigen Stammspieler. Ein Problem wird Sturm bekommen, wenn Verteidiger Gordon Schildenfeld weg ist.

Die Grazer zeichnet aus, dass sie einen sehr modernen Fußball spielen. Sie sind in der Lage, ein gutes Kurzpassspiel aufzuziehen, dadurch können sie jeden Gegner schwindlig spielen. Die Mannschaft ist sehr offensiv eingestellt, was mir gefällt. Sturm ist gut eingespielt, hat eine sehr homogene Truppe.

Muratovic und Haas sind für den Klub Goldes wert
Spricht man von Sturm, muss man natürlich Mario Haas extra erwähnen. Er hat sich die Bezeichnung Super-Oldie mehr als verdient. Trotz seines Alters ist er topfit und kann sogar immer noch Spiele im Alleingang entscheiden. Haas ist für Sturm einfach Goldes wert: Er hilft den Jungen, hält die Mannschaft zusammen – Haas ist eine echte Sturm-Legende!

Ein ruhender Pol in der Truppe ist aber auch Samir Muratovic. Sehr klug von Sturm, dass sie ihn gehalten haben. Er hat Klasse und bewahrt in brenzligen Situationen fast immer die Nerven. Dazu kommt, dass er auch immer wieder die entscheidenden Tore erzielt.

Sturm gehört in unserer Liga zu den großen Vier
Eine Schlüsselrolle bei Sturm spielt Trainer Franco Foda. Er passt perfekt zu den Grazern. Mit seiner deutschen Gründlichkeit hat er Ordnung in die Truppe gebracht. Und mittlerweile hat er sogar den österreichischen Schmäh angenommen.

Foda hat in Graz tolle Arbeit geleistet. Gut, dass man ihm das Vertrauen geschenkt hat. Er hat sich eine Mannschaft zusammengestellt, die schlagkräftig ist. Keine Frage: Sturm gehört in Österreich zu den großen Vier.

 

So bewertet Krankl die Mannschaft:

TOR (4 von 5 Bällen)
„Christian Gratzei ist ein unspektakulärer Goalie. Aber sehr sicher und solide. Ein zuverlässiger Rückhalt für den amtierenden Meister.“

TRAINER (5 von 5 Bällen)
„Franco Foda leistet sehr gute Arbeit. Seine deutsche Gründlichkeit hilft dabei. Meistertrainer liest sich gut auf seiner Visitenkarte.“

ABWEHR (3 von 5 Bällen)
„Da gibt es ein großes Fragezeichen. Wenn Schildenfeld weg ist, gibt’s Probleme. Feldhofer und Standfest sind okay, aber nicht überragend.“

MITTELFELD (4 von 5 Bällen)
„Da zieht Muratovic die Fäden. Das Mittelfeld bei Sturm ist immer in Bewegung. Eine gut eingespielte Truppe, sehr stark im Zug nach vorne.“

ANGRIFF (4 von 5 Bällen)
„Da ist Sturm toll besetzt. Mit Kienast, Szabics und Haas geht die Post ab. Von Kienast erwarte ich mir wieder viel. Er ist ein echter Goalgetter.“