Suarez: Morddrohungen gegen Täter

Uruguay

Suarez: Morddrohungen gegen Täter

Newcastle-Verteidiger Dummett als Zielscheibe von Uruguay-Fans.

Die Knieverletzung von Uruguays Fußball-Star Luis Suarez und sein dadurch drohendes WM-Aus haben zu Morddrohungen gegen Paul Dummett geführt. Der Newcastle-Verteidiger hatte den Liverpool-Stürmer in der letzten Premier-League-Runde vor zwei Wochen zu Fall gebracht und dafür die Rote Karte gesehen.

Unmittelbar nach dem Match war nichts über eine Verletzung von Suarez bekannt geworden, doch am ersten Trainingstag mit dem Nationalteam klagte der Stürmer über Schmerzen und musste schließlich operiert werden. Seine Teilnahme am Turnier in Brasilien ist fraglich. Laut Uruguays Verband war die Blessur eine Folge der Attacke des Walisers Dummett, der seither von uruguayischen Fans in sozialen Netzwerken mit dem Tod bedroht wird und deswegen bereits die Behörden eingeschaltet hat.

Suarez selbst äußerte sich nicht über die Herkunft seiner Verletzung, sondern bedankte sich lediglich via Twitter für die Genesungsbotschaften. Über ein Foto mit seiner Gattin und seinen beiden Kindern schrieb der Angreifer am Freitag: "Die Stärke, die meine Lieben mir geben, wird mich hart daran arbeiten lassen, die WM zu erreichen."

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×