U19 startet mit 3:0-Sieg in EM-Quali

Gegen Malta

U19 startet mit 3:0-Sieg in EM-Quali

Am Freitag empfangen Kapitän Florian Neuhold und Co.  Albanien.

Österreichs U19-Fußball-Nationalteam hat zum Auftakt der EM-Qualifikation den erwarteten Pflichtsieg gefeiert. Die Truppe von Teamchef Rupert Marko setzte sich am Mittwochabend in Amstetten klar gegen Malta mit 3:0 (1:0) durch und übernahm damit nach der ersten Runde des Miniturniers die Führung vor Verfolger Dänemark, der Albanien in Seitenstetten knapp mit 1:0 besiegte.

Die ÖFB-Auswahl ging durch einen Treffer des bei den Red Bull Juniors in der Regionalliga West spielenden Daniel Krenn in der 22. Minute zwar schnell in Führung, verabsäumte es aber lange Zeit den Sack endgültig zuzumachen. Erst in den letzten 20 Minuten sorgten der 17-jährige Srdjan Spiridonovic von den Austria Amateuren (70.) sowie der beim niederländischen Topclub PSV Eindhoven im Nachwuchs spielende 18-jährige Marcel Ritzmaier (73.) mit ihren Toren für klare Verhältnisse.

Am Freitag (19.00) empfangen Kapitän Florian Neuhold und Co. in Seitenstetten Albanien, bereits zuvor treffen Malta und Dänemark in Amstetten (13.00) aufeinander. Die EM-Endrunde 2012 findet in Estland statt, zuvor gilt es nach dem laufenden Quali-Turnier, in dem die Top-Zwei-Teams jeder Gruppe auf jeden Fall aufsteigen, auch noch die Eliterunde zu überstehen.

Ergebnisse der U19-EM-Qualifikation in Österreich, 1. Phase, Gruppe 12, 1. Runde
Österreich - Malta 3:0 (1:0)
Amstetten, Tore: Krenn (22.), Spiridonovic (70.), Ritzmaier (73.)

 Dänemark - Albanien 1:0