Geduld hatte schließlich ein Ende

Spanien

Villarreal entließ Trainer Valverde

Der spanische Fußball-Club Villarreal hat sich am Sonntag mit sofortiger Wirkung von seinem Chefcoach Ernesto Valverde getrennt.

Der Champions-League-Viertelfinalist der vergangenen Saison reagierte damit auf eine 0:2-Heimniederlage gegen Osasuna. Villarreal liegt nach einem völlig verpatzten Saisonstart und lediglich sieben Siegen aus 20 Ligaspielen derzeit nur auf dem zehnten Tabellenplatz.

In der Europa League hatten sich die Spanier zweimal ÖFB-Meister Salzburg geschlagen geben müssen (0:2,0:1), zogen aber dennoch in die Runde der letzten 32 ein. Ein Ersatz für Valverde, der im Sommer dem zu Real Madrid abgewanderten Manuel Pellegrini nachgefolgt war, soll in den nächsten Tagen bekanntgegeben werden. Der 45-Jährige hatte zuvor unter anderem Athletic Bilbao, Espanyol Barcelona und Olympiakos Piräus betreut.