Schinkels_Katar_Kolumne

Fussball WM News

Weine nicht Messi, WM ist nicht vorbei

Artikel teilen

Mut. Wahnsinn. So lässt sich das Spiel zwischen Argentinien und Saudi-Arabien zusammenfassen.

Was da am Rasen passiert ist, wird noch für lange Zeit für Gesprächsstoff sorgen. Ein Paradebeispiel dafür, wie der kleine David den großen Goliath in die Knie zwingen kann. Mit Mut und einem 
unbändigen Willen ausgestattet und dem Motto: niemals aufzugeben. Selbst wenn der Superstar persönlich für das 0:1 sorgt. Argentinien hat in Folge seine Chancen aber zu leichtfertig vergeben. Die sind ja öfter im Abseits gestanden als die Junioren-Mannschaft von Kapfenberg.

Echte Champions schlagen zurück

Argentinien ist nun bis zum nächsten Spiel Häme und Spott ausgeliefert. Die blamierten Stars sind jetzt gefordert, müssen am Platz die Antwort geben. Wenn man 36 Spiele ungeschlagen ist und dann bei der WM gegen Saudi-Arabien verliert, gibt dir das einmal einen Knacks. Aber echte Champions stehen nach Niederlagen auf und kommen noch stärker zurück. Und genau da kommt für mich Lionel Messi ins Spiel. Wenn die Tränen getrocknet sind, muss er als ­Leader aufstehen und vorangehen.