Deutsche wollen eigenen Rekord knacken

WM-Qualifikation, ab 20:45 LIVE

Deutsche wollen eigenen Rekord knacken

Der DFB will vorne wieder glänzen und so den eigenen Rekord brechen. Löw-Truppe heute gegen Nordmazedonien gefordert.

35 Spiele ungeschlagen - so stark war Deutschland in der WM-Quali seit den Jahren 1934 bis 1985 nicht mehr. Mit dem 1:0 in Rumänien am Sonntag wurde der eigene Rekord eingestellt. Heute (ab 20:45 im Sport24-LIVE-Ticker) soll gegen Nordmazedonien die Bestmarke geknackt werden.

Löws klares Ziel: Dritter Sieg im dritten Spiel

Bundestrainer Jogi Löw hat den Fokus auf das Sportliche gerichtet: "Wir müssen volle Kraft voraus das Spiel gewinnen, dann haben wir mit neun Punkten den richtigen Weg eingeschlagen. Die Richtung stimmt in dieser Qualifikation", betonte der scheidende Coach nach zwei Siegen in Folge. Weil seine Elf gegen Rumänien trotz Überlegenheit zittern musste, hofft Löw gegen Nordmazedonien wieder auf mehr Offensivpower. "Wenn man etwas kritisieren kann, dann war es die Chancenauswertung. Da hätten wir es uns leichter machen, den Sack früher zumachen können. Daran müssen wir arbeiten", weiß Löw.

Zuversicht gibt auch die Tatsache, dass bisher kein Tor kassiert wurde. 2020 war das nur in einem einzigen Spiel gelungen. Aber: Nordmazedonien wird kein Spaziergang. Der vermeintliche Underdog schoss sich mit 5:0 gegen Liechtenstein warm.