Alonso schwört Ferrari ewige Treue

Formel 1

Alonso schwört Ferrari ewige Treue

Aufgalopp zum GP von Italien: Treue-Schwur von Alonso vor Italo-Presse.

Fernando Alonso schwor Ferrari auf der offiziellen Pressekonferenz zum Großen Preis von Italien noch einmal demonstrativ die Treue. Er habe noch für dreieineinhalb Jahre einen Vertrag bei der Scuderia und er wolle diesen Kontrakt erfüllen, sagte der zweifache Weltmeister am Donnerstag. "Ich möchte gerne meine Karriere im besten Team der Welt beenden, und das ist Ferrari", betonte Alonso.

Er sehe sich sogar noch über seine aktuelle Vertragslaufzeit hinaus in der Königsklasse. "Ich denke, ich habe noch vier, fünf Jahre vor mir", sagte der Spanier. Ein Jahr Auszeit, um beispielsweise sein neu erstandenes Radteam aufzubauen, sei für ihn auch keine Option, betonte der 32-Jährige.

Wichtigstes Rennen der Saison für Ferrari
Für Ferrari ist der Grand Prix von Italien das wichtigste Rennen der Formel-1-Saison. Aber dieses Mal geht es in Monza nicht nur um Emotionen, Leidenschaft und Sieg. Gewinnt Red-Bull-Rivale Sebastian Vettel auch am Sonntag im Königlichen Park, ist das WM-Rennen für Fernando Alonso wohl gelaufen.

Alonso und Ferrari sind im Titelrennen daher auf Gedeih und Verderb aufeinander angewiesen. Um bei ihrer verzweifelten Aufholjagd auf den enteilten dreifachen Weltmeister noch eine Chance zu haben, können sie sich keine weiteren Rosenkriege erlauben. Vor dem richtungweisenden Rennen präsentierte sich das streitbare Gespann daher demonstrativ einig und harmonisch. "Monza ist für uns das wichtigste Rennen im Jahr", betonte Alonso vor dem Europafinale der Formel 1. "Wir gehen mit großer Motivation ins Rennen."

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×