Bullen bringen F1 nach Wien

Motorsport-News

Bullen bringen F1 nach Wien

Artikel teilen

Am 22. April verwandelt Daniel Ricciardo Rathausplatz in F1-Strecke.

Ein F1-Rennen in Wien ist für viele Motorsportliebhaber seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten, ein großer Traum. Einer, der wohl unerfüllt bleiben wird. Auf das Motorenbrüllen eines F1-Boliden wird man dennoch nicht verzichten müssen, denn am 22. April wird Daniel Ricciardo im Weltmeisterauto von 2012 am Wiener Rathausplatz Gas geben.

Im Rahmen einer Auftakt-Pressekonferenz für das Spielberg-Spektakel (19.-21. Juni) veranstaltet Red Bull nämlich einen Showrun vor dem Wiener Rathaus. Was man sich dabei erwarten kann, zeigt das Video unterhalb, das einen Showrun vom Osterwochenende in Indien zeigt.

Das Motorsport-Spektakel am Rathausplatz wird den ganzen Nachmittag über dauern. Ab 13 Uhr ist das Festival-Gelände für Fans geöffnet, ab 14 Uhr gibt es eine internationale Pressekonferenz mit Daniel Ricciardo, Dr. Helmut Berger, Gerhard Berger und Niki Lauda - dem Boss von Red Bulls Erz-Konkurrenten. Da ist sicher schon der eine oder andere gute Sager dabei...

Dicht gedrängtes Programm
Sportlich geht es dann um 15 Uhr los, wenn neben Daniel Ricciardo auch ein NASCAR-Renner am Rathausplatz Gas gibt und Motorrad-Stuntman Chris Pfeiffer spektakuläre Einlagen zeigt. Ab 16 Uhr ist eine einstündige Autogrammstunde geplant, danach dürfen nochmal die Motoren heulen. Den Abschluss bietet ein Konzert am Red Bull Brandwagen.

Zusätzlich werden diverse Spiele und Simulatoren geboten, um den Fans die Faszination Formel 1 noch näher zu bringen.

OE24 Logo