Neuling Haryanto mit Unfall in Boxengasse

Formel 1

Neuling Haryanto mit Unfall in Boxengasse

Erstmals trockene Strecke in Melbourne

Mit einem kuriosen Unfall hat am Samstag das dritte und letzte Training der Formel 1 in Australien begonnen. Als der Franzose Romain Grosjean mit seinem Haas auf die Strecke gehen wollte, wurde er noch in der Boxengasse vom Manor des indonesischen Grand-Prix-Neulings Rio Haryanto gerammt. Der Schaden hielt sich allerdings in Grenzen.

+++ Hamilton krallt sich Polen in Melbourne +++

Nachdem es den ganzen Freitag geregnet hatte und nur wenige Runden zugelassen hatte, setzte sich am Samstag ab Mittag in Melbourne trockenes Wetter durch. Dementsprechend viel Verkehr herrschte deshalb auf dem Straßenkurs im Albert Park im letzten und nur noch einstündigen Training vor dem um 7.00 Uhr MEZ beginnenden und mit Spannung erwarteten Qualifying, weil dieses erstmals in einem K.o.-Modus durchgeführt wird.