Ferrari präsentiert "Rote Göttin" F14T

Formel 1

Ferrari präsentiert "Rote Göttin" F14T

Neuer Ferrari mit flacher Nasenspitze.

Ferrari hat am Samstag seinen neuen Formel-1-Boliden präsentiert. Die Scuderia stellte im Internet erste Bilder und ein Video des F14T vor, in dem die Piloten Fernando Alonso aus Spanien und der Finne Kimi Räikkönen Jagd auf den deutschen Serien-Weltmeister Sebastian Vettel im Red Bull machen sollen.

Flache Nasenspitze
Der rote Rennwagen zeichnet sich auf den ersten Blick durch ein modifiziertes Konzept der Front aus: Im Gegensatz zum McLaren-Team oder zu Lotus ist die Nasenspitze flacher. Erlaubt ist ab dieser Saison nur noch eine Maximalhöhe von 18,5 Zentimetern. Offiziell vorgestellt wird der neue Ferrari in der kommenden Woche bei den ersten Testfahrten für die neue Saison auf der südspanischen Rennstrecke in Jerez de la Frontera.

Fans vergeben Namen
Über den Namen des Boliden konnten Fans online abstimmen. Dabei votierten 32,9 Prozent (369.711 Stimmen) für die Kombination der Jahreszahl mit dem T für Turbo. Auf Rang zwei folgte "F166 Turbo" mit 31,2 Prozent. Insgesamt wurden 1,123 Millionen Stimmen abgegeben, teilte die Scuderia am Freitag mit. Die erste Testrunde wird der neue Wagen am Dienstag in Jerez (ESP) absolvieren.
 

Diashow: Das ist der neue Ferrari F14T

Das ist der neue Ferrari F14T

×