Formel 1: Red Bull will Zaubersprit

Soll 10 PS mehr bringen

Formel 1: Red Bull will Zaubersprit

Mercedes gibt allen Rätsel auf. Jetzt bläst Red Bull mit Zaubersprit zur Aufholjagd.

Nach der vierten Niederlage im vierten Saison-GP rotiert das Weltmeister-Team Red Bull. Vor allem die Überlegenheit der Silberfeile auf den langen Geraden lässt die Bullen verzweifeln. Bis zum nächsten Grand Prix in Barcelona bleiben zweieinhalb Wochen.

Alonsos dritter Platz lässt Red Bull hoffen
Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko glaubt zu wissen, wie der Rückstand aufgeholt werden kann. Hoffnung macht ihm die Steigerung des zu Saisonstart so geprügelten Traditionsteams Ferrari. Alonsos dritter Platz vergangenen Sonntag in Shanghai verblüffte nämlich alle Experten.

Marko: „Ferrari ist angeblich mit neuem Benzin gefahren. Das spielt bei den Turbomotoren eine entscheidende Rolle.“ Jetzt werden auch die Bullen den neuen Treibstoff von Sprit-Hersteller Total anfordern. Marko: „Dadurch erwarten wir uns deutlich mehr Leistung.“ Der Zaubertrank soll Vettels „Suzie“ um mindestens 10 PS stärker machen. Ob das gegen Mercedes reicht?