Max Verstappen Crash in Silverstone

Mega-Crash in Silverstone

So viel g-Kräfte wirkten auf Verstappen ein

Laut RB-Motorsportchef Christian Horner ist Max Verstappen mit sagenhafte 51g in den Reifenstapel gecrasht. Das ist das 51-fache des eigenen Körpergewichts des Niederländers.

Der WM-Kampf wurde in Silverstone nochmal mehr angeheizt. Lewis Hamilton kickte Max Verstappen in Kurve 9 raus. RB-Motorsportchef Christian Horner sprach im "ORF" von 51g-Kräften, die Verstappen beim Aufprall in den Reifenstapel aushalten musste. 51g bedeuten, dass der Körper mit der 51-fachen Erdbeschleunigung in den Sitz gepresst wird. Einfacher ausgedrückt: das 51-fache des eigenen Körpergewichts.

Zum Vergleich: Normalerweise werden Formel-1-Piloten mit g-Kräften von 1 bis 5g belastet. Die Beschleunigung eines herkömmlichen PKWs wirkt mit ca. 0,3g auf die Insassen.

Verstappen verließt zwar wenige Minuten nach dem Crash das Medical-Center, klagte aber daraufhin über Schwindelgefühle und war auf dem Weg ins Krankenhaus.

© Screenshot/ORF
So viel g-Kräfte wirkten auf Verstappen ein
× So viel g-Kräfte wirkten auf Verstappen ein