Bottas-Dreher

Spielberg

Bottas-Hoppala in Spielberg

Artikel teilen

Valtteri Bottas verlor beim Freitags-Training in Spielberg die Kontrolle über seinen Mercedes - in der Boxengasse!

Kuriose Szene vor dem GP der Steiermark: Gerade hatte die Mercedes-Boxencrew den Boliden von Valtteri Bottas für ein paar heiße Runden im zweiten freien Training bereitgemacht, da unterlief dem Finnen ein beinahe folgenschwerer Fehler. Nach nur wenigen Metern in der Boxengasse verlor Bottas die Kontrolle, drehte sich und rutschte quer die Fahrbahn entlang. Nur haarscharf schrammte er mit dem Heck seines Silberpfeils am Kommandostand vom McLaren-Rennstall vorbei. Der Grund: Mercedes wollte das Anfahren im zweiten Gang testen.

Bottas' Auto blieb zwar ohne Schäden, stand jedoch quer und konnte nicht mehr aus eigener Kraft weiterfahren. Die Boxencrew von McLaren musste ausrücken, den Mercedes zurückschieben. Mit Verspätung nahm Bottas dann doch noch die Trainingssession in Angriff, kam jedoch nicht über Rang zwölf hinaus. Am Vormittag war er der Viertschnellste in Spielberg gewesen.

Für das Qualifying am Samstag bzw. das Rennen am Sonntag ist der 31-Jährige gewarnt. Jedoch: Sein Dreher kostet ihn auf jeden Fall drei Startplätze. Bottas fasste wegen "potenziell gefährlicher Fahrweise" eine Rückversetzung aus.

OE24 Logo