Für Vettel wird es immer enger

Vor Spanien-GP

Für Vettel wird es immer enger

Vor Formel 1-GP in Barcelona lästert Vettel über die neuen Regeln.

Der vierfache Weltmeister hält von den leiseren Turbo-Motoren, den Chassis- und Aerodynamik-Änderungen rein gar nichts. „Wir sind eine Sportart, die dafür berühmt ist, laut und gefährlich zu sein. Wir laufen Gefahr, den Kern des Motorsports zu verlieren“, meinte er gegenüber Focus.

Nur Fünfter
Hat Vettel recht oder liegen nur seine Nerven blank? Fakt ist: Nach vier Rennen und der Dominanz von Niki Laudas Mercedes-Team (vier Siege) liegt der Titelverteidiger in der WM-Wertung nur auf Platz fünf. Sein Auto hat der Red-Bull-Star überhaupt noch nicht in den Griff bekommen.

Hoffnung
In Barcelona greift Vettel mit neuem Chassis und einem Zaubersprit an. Kratzt er nicht die Kurve, wird es immer enger für ihn. Auch teamintern kriegt er Druck. In China musste er mit Widerwillen den schnelleren Stallkollegen Daniel Ricciardo vorbeilassen. Die Höchststrafe für Vettel!

Vor Barcelona zündelt Ricciardo auch noch Richtung Vettel. Der Australier: „Es ist unsere Verantwortung bei Teamorder zu gehorchen. Wir beide müssen respektieren, wenn der andere den besseren Job gemacht hat.“