Hamilton kam im Privatjet

Motorsport-News

Hamilton kam im Privatjet

Artikel teilen

Heute startet GP-Wochenende in Montreal. Training ab 16 Uhr LIVE.

Der WM-Leader zeigt gerne, was er hat. Seit seinem neuen 100-Millionen-Dollar-Vertrag mit Mercedes kann er sich noch mehr leisten. Nach Montreal flog er nicht etwa First Class wie viele seiner Pilotenkollegen, sondern gleich mit dem eigenen Privatjet – einer Challenger 605 von Hersteller Bombardier.

+++ Alle aktuellen WM-Stände +++

Zehn Punkte
Hamilton fiebert dem Rennen am Sonntag (20 Uhr MESZ) schon entgegen. Der Brite will am Podest endlich wieder ganz oben stehen. Sein schärfster Rivale ist natürlich Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg. Der hat die letzten zwei Rennen (Barcelona, Monte Carlo) gewonnen und den Rückstand in der WM-Wertung gegenüber Hamilton auf zehn Punkte verkürzt.

+++ Wer ist die Neue an Hamiltons Seite? +++

Heute steigt in Kanada das freie Training, morgen folgt das Qualifying um die Startplätze.

Die besten Bilder von Gigi Hadid

OE24 Logo