Hamilton mit kuriosem Ausstiegsplan

Zweitkarriere

Hamilton mit kuriosem Ausstiegsplan

Formel-1-Pilot Lewis Hamilton liebäugelt mit Mode-Karriere.

Der vierfache Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton kann sich eine Zweitkarriere als Modedesigner vorstellen. Er habe zwar "keinerlei Ausstiegsplan, auch wenn ich schon seit meinem achten Lebensjahr Rennen fahre", sagte der Brite dem "Handelsblatt Magazin" vom Freitag. Er könne noch "locker weitermachen, bis ich 40 bin".

Doch er wisse "wirklich nicht", was er in zwei Jahren mache. "Vielleicht werde ich noch einmal Weltmeister. Oder ich starte dann mein eigenes Modelabel", sagte der 33-Jährige.

Dieser Tage kommt Hamiltons erste gemeinsam mit einem US-Modelabel entstandene Kollektion von Herren-Sportmode in den Handel. Sportler und Sportlerinnen seien lange Zeit Randfiguren der Mode gewesen, sagte der Rennfahrer. Doch jetzt träten sie viel stärker ins Scheinwerferlicht. "Auch wir sind jetzt Teil der Mode", sagte Hamilton, der zugleich zugab, so ziemlich alle Modesünden schon mal selbst durchlitten zu haben: "Oh Mann, ich habe modisch schon so viele Fehler gemacht - wie auch im Leben."