Gros des Pakets

McLaren kauft sich von Mercedes frei

Anteil der Deutschen am Team wird weniger, Motoren aber noch bis 2015.

McLaren hat den Großteil des von Mercedes gehaltenen Aktienpakets am englischen Formel-1-Rennstall wieder zurückgekauft. Die bestätigte Teamchef Martin Whitmarsh am Rande der Vorstellung des neuen Sportwagens MP4-12C am Donnerstag in Woking. "Ich denke, elf Prozent stehen noch im Besitz von Mercedes. Aber es ist keine signifikante Anzahl", meinte Whitmarsh.

Mercedes, das nach der Übernahme von Brawn GP in diesem Jahr mit einem eigenen Team an den Start geht, hatte 40 Prozent am Rennstall gehalten. Dieser Anteil soll bis Ende kommenden Jahres wieder gänzlich zurückwandern. Der deutsche Autohersteller wird McLaren noch zumindest bis 2015 Motoren zur Verfügung stellen.