renault

Formel 1

Reanult hakt Saison ab

Beim Weltmeister-Rennstall hat man für heuer alle Hoffnung aufgegeben und konzentriert sich bereits aufs nächste Jahr.

Noch-Konstrukteursweltmeister Renault legt sein Hauptaugenmerk bereits auf die Formel-1-Saison 2008. "Natürlich haben wir einige, kleine aerodynamische Verbesserungen für das Rennen in der Türkei, aber wir bündeln unsere Kräfte bereits im Hinblick auf 2008", betonte Technik-Direktor Bob Bell vor dem 12. Saisonlauf in Akfirat bei Istanbul.

Entschuldigung
"Wir haben immer gesagt, dass unsere Probleme in diesem Jahr nicht das Programm für das nächste Jahr gefährden. Wir haben mit der Arbeit für das neue Auto bereits sehr früh begonnen und dabei einige sehr interessante Entwicklungswege beschritten", ergänzte Bell.

Von Konkurrenz überrundet
Renault gewann im Vorjahr sowohl den Fahrer- als auch den Konstrukteurstitel in der Königsklasse des Motorsports, hat aber nach dem Abgang von Doppelweltmeister Fernando Alonso heuer noch nicht einmal einen Podestplatz erreicht. In der Teamwertung liegen die Franzosen deshalb nur an vierter Stelle - 105 Zähler hinter Spitzenreiter McLaren-Mercedes. Der britische Rennstall könnte seinen Vorsprung sogar noch um zusätzliche 15 Punkte ausbauen, sollte er die in Ungarn von der FIA für die Konstrukteurs-WM aberkannten Zähler bei der Einspruchsverhandlung am 19. September in Paris zurückerhalten.