So will Lauda seine Streithähne beruhigen

Formel 1

So will Lauda seine Streithähne beruhigen

Gipfel zwischen Rosberg und Hamilton in Kanada

Millionen TV-Zuschauer waren Zeugen, als sich Monte-Carlo-Sieger Nico Rosberg und sein Mercedes-Kollege Lewis Hamilton (2.) keines Blickes würdigten. Damit der " Krieg der Sterne " beim nächsten GP in Montreal (8. Juni) nicht eskaliert, wird Lauda, wie berichtet, als "Mentor" auf seine beiden Streithähne einwirken.

Laudas Plan
Der Mercedes-Boss zu ÖSTERREICH: "Jetzt lasse ich die beiden einmal in Ruhe. Erst in Kanada werden wir uns gemeinsam mit Toto Wolff und Paddy Lowe zusammensetzen. Dann werden die Regeln, unter denen wir Lewis und Nico gegeneinander fahren lassen, nochmals besprochen."

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×