Vettel fährt lieber selber

Kein guter Beifahrer

Vettel fährt lieber selber

F1-Weltmeister lässt seine Freundin selten hinters Steuer.

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel lässt seine Freundin Hanna selten ans Steuer. "Ich fahr meistens selbst", sagte der 23-jährige Deutsche nach der Ehrung zum deutschen "Sportler des Jahres" am Sonntagabend in Baden-Baden. "Das ist nicht allzu tragisch. Als Beifahrer bin ich meistens ein bisschen zu unruhig, das ist vielleicht berufsbedingt."

Vettel war auch selbst zu der Gala gefahren, der Red-Bull-Pilot schätzt die deutschen Autobahnen, nachdem er auch schon chaotische Zustände auf den Straßen anderer Länder erlebt hat: "Da ist man jedes Mal wieder froh, wenn man zurückkommt und hier alles so geordnet und gesittet zugeht." Gerade im Ausland fahre er lieber selbst und gebe "nicht jedem das Steuer in die Hand".