reithmayer fahne

Abschlussfeier

Rodlerin Reithmayer trägt unsere Fahne

Tirolerin gewann im Damen-Rodeln überraschend Silbermedaille.

Die Tirolerin Nina Reithmayer, die bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver/Whistler die Silbermedaille im Rodeln erobert hat, wird bei der Schlussfeier (02.30 Uhr in der Nacht auf Montag MEZ) die rot-weiß-rote Fahne tragen. Das entschied das Österreichische Olympische Komitee (ÖOC) nach der letzten Entscheidung mit österreichischer Beteiligung, dem Herren-Slalom, am Samstagnachmittag (Ortszeit).

Damit wird diese Ehre zum zweiten Mal in Vancouver einer Angehörigen des Rodel-Verbandes zuteil. Bei der Eröffnungsfeier am 12. Februar hatten die Brüder Andreas und Wolfgang Linger gemeinsam die österreichische Flagge getragen. Die Gewinner der übrigen 15 ÖOC-Medaillen, so u.a. auch die Slalom-Zweite Marlies Schild, sind zum größten Teil bei der Schlussfeier nicht mehr dabei.