Rad-Profi Matzbacher tödlich verunglückt

Österreich trauert

Rad-Profi Matzbacher tödlich verunglückt

Der 25-jährige Steirer kam am Weihnachtsabend bei Autounfall ums Leben.

Bei dem 25-jährigen Steirer, der am Weihnachtsabend 2007 bei einem Autounfall in der Steiermark ums Leben gekommen ist, handelte es sich um den Radprofi Andreas Matzbacher.

Mit PKW gegen Standsäule geprallt
Der Volksbank-Profi war am Abend des 24. Dezember auf der Brucker Schnellstraße bei Frohnleiten mit seinem PKW gegen die Standsäule eines Überkopf-Wegweisers geprallt.

"Radsport hat Hoffnungsträger verloren"
Matzbacher hatte seine Profi-Karriere 2004 beim italienischen Saeco-Team begonnen. Der österreichische Radsport-Verband drückte seine Mitgefühl in einer Aussendung aus: "Der ÖRC trauert um eines der größten Talente im heimischen Radsport, einen Hoffnungsträger für die Zukunft.