Schöttel gefeuert. Das sagt Krankl

Erste Einschätzung

Schöttel gefeuert. Das sagt Krankl

In einer ersten Reaktion zu ÖSTERREICH sagt Krankl: Er ist ein Bauernopfer.

Peter Schöttel ist das Bauernopfer. Er hat den Kader zwar zusammengestelt, ist für die sportliche Pleite verantwortlich. Aber für die gesamte Krise sind Präsident Edlinger, Manager Kuhn und Sportdirektor Schulte verantwortlich.

Barisic ist die einfachste Lösung. Das ist typisch Rapid. Rapid hat kein Geld - und die Barisic-Lösung kostet den Verein nichts. Der größte Fehler war meiner Meinung nach, dass Rapid Schulte als Sportdirektor geholt hat und den Vertrag mit Schöttel erst vor kurzem verlängert hat. Das ist ja ein Schildbürgerstreich. Rapid macht sich so zur Lachnummer.

Diashow: Rapid-Pressekonferenz: Die Fotos

Das tut mir weh. Ich bin ein optimistischer Mensch und möchte nur über Rapid-Erfolge schreiben.

Der Trainerwechsel kann jetzt eine Befreiung auslösen; Fakt ist: Die Mannschaft muss am Sonntag im Derby Gras fressen. Aber auch ein Sieg gegen die Austria könnte diese Saison nicht mehr retten.