Streif wirft nächsten Österreicher ab
Streif wirft nächsten Österreicher ab

Spektakel

Streif wirft nächsten Österreicher ab

Hannes Reichelt zählt auf der Streif zu den großen Favoriten.

Nächster Rückschlag für das ÖSV-Speed-Team in Kitzbühel! Nachdem im ersten Training Max Franz schwer gestürzt war, erwischte es im zweiten Training Florian Scheiber. Der ÖSV-Youngster kam nach der Hausbergkante zu Sturz, wurde mit dem Helikopter geborgen und zu weiteren Untersuchungen ins Spital nach St. Johann abtransportiert. Zwar gibt es noch keine Diagnose, ÖSV-Arzt Martin Gruber rechnet allerdings mit einer schweren Knieverletzung.

Das Training musste danach unterbrochen werden. Scheiber wurde mit dem Helikopter ins Spital nach St. Johann gebracht, wo genauere Untersuchungen anstehen.

Verletzungs-Misere geht weiter
Im Herren-Lager muss der ÖSV verletzungsbedingt derzeit bereits Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer (sechster und siebenter Brustwirbel gebrochen), Max Franz (Verletzungen am linken Hand-, Knie- und Sprunggelenk), Joachim Puchner (Patellasehnenverletzung), Thomas Mayrpeter (Kreuzbandriss), Markus Dürager (Schien- und Wadenbeinbruch) und Daniel Danklmaier (Kreuzbandriss, Meniskusverletzungen) vorgeben.

VIDEO: so heftig ist die Abfahrt der Streif

Video zum Thema: Das ist die "Streif"-Abfahrt
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Kriechmayr stark
Die Trainingsbestzeit lieferte überraschend der mit Nummer 47 gestartete Mattia Casse ab. Der Italiener verdrängte seinen Teamkollegen Christof Innerhofer auf den zweiten Platz. Vincent Kriechmayr belegte mit fast sieben Zehntel Rückstand den dritten Platz. Der ÖSV-Athlet ließ am Ende der Traverse allerdings ein Tor aus.

Hannes Reichelt - Sieger von 2014 - kam nicht über Platz 14 hinaus. Aksel Lund Svindal klassierte sich auf Platz sechs, Vorjahressieger Kjetil Jansrud wurde Elfter.

Ergebnis vom 2. Training in Kitzbühel

© Screenshot/FIS
(c) Screenshot fis.com

 14:12

Wir beenden damit unseren Liveticker für heute! Morgen sind wir ab 11.45 Uhr mit dem Super-G wieder LIVE für Sie dabei! Vielen Dank für Ihr Interesse!

 14:10

So, jetzt ist das Training beendet! Der Italiener Mattia Casse hat sich mit seiner überraschenden Bestzeit in den Kreis der Mitfavoritin gedrängt, Christof Innerhofer landete auf Platz zwei, Dritter wurde Vincent Kriechmayr, der allerdings einen Torfehler hatte.

 14:06

Der letzte Österreicher ist gesund im Ziel: Christopher Neumayer reiht sich mit mehr als fünf Sekunden auf dem 52. Platz ein.

 13:56

Das Training wurde mittlerweile wieder aufgenommen. Mit Christoiph Neumayer steht noch ein letzter Österreicher oben.

 13:35

Das Training ist nach wie vor unterbrochen, Scheiber wird für den Abtransport mit dem Hubschrauber vorbereitet.

 13:32

Sturz von Florian Scheiber

(Screenshot ORF)

 13:30

Der Hubschrauber macht sich auf den Weg - das schaut nicht gut aus!

 13:29

Das Training ist vorerst unterbrochen! Scheiber muss behandelt werden, zudem muss der Zaun auch repariert werden.

 13:28

Scheiber geht die Bindung auf, danach macht er den Abflug ins Fangnetz! Das hat nicht gut ausgesehen! Sofort eilen Helfer zu ihm - es dürfte aber glimpflich ausgegangen sein!

 13:26

Florian Scheiber wirft sich aus dem Starthaus! Oben ist er sehr gut dabei, dann aber ein Sturz des Österreichers!

 13:22

In Kürze geht Christian Walder auf die Strecke! Was zeigt der Kärntner? Walder verliert rund 4,3 Sekunden auf die Spitze. Damit hat er sich im Vergleich zum ersten Training um etwas mehr als zwei Sekunden verbessert.

 13:18

Das ist eine Sensation: Der Italiener Mattia Casse liefert mit Startnummer 47 eine pefekte Fahrt ab! Er schnappt sich die Bestzeit, nimmt seinem Teamkollegen Innerhofer 34 Hundertstel ab! Die Strecke lässt also auch mit hohen Startnummern noch Topzeiten hin.

 13:16

Natko Zrnic Dim bis zur Traverse top unterwegs, dort kommt er aber zu weit herunter und kann einen Ausfall gerade noch verhindern. Der Kroate muss sich letztlich mit Platz 33 zufrieden geben.

 13:12

In den Top 5 hat sich schon länger nichts mehr getan! Das Wichtigste: Bislang kamen alle Starter unverletzt ins Ziel! Das wünschen wir uns auch für das restliche Wochenende.

 13:04

Der nächste Österreicher kommt erst mit der Nummer 53, akzuell ist Stratnummer 38 auf der Strecke!

 13:03

Kröll hat die Streif erfolgreich hinter sich gebracht! Der Österreicher landet auf dem 19. Platz - gute Leistung vom ÖSV-Youngster!

 12:58

Schweiger wurde doch nicht abgewunken! Der Österreicher mit einer starken Fahrt, als Zwölfter verpasst er die Top 10 nur hauchdünn!

 12:57

Der erste Sturz: Werry Tyler fliegt ab, kann aber gleich wieder aufstehen. Patrick Schweiger wird wohl abgewunken werden.

 12:55

Das Startintervall ist jetzt auf 1 Minute 15 verkürzt worden. Die nächsten Österreicher gehen mit Startnummer 33 (Schweiger) und 34 (Johannes Kröll) auf die Strecke.

 12:53

Svindal wird sich die Fahrt von Innerhofer noch genau im Video anschauen... der Norweger erklärt Innerhofer zum Favoriten. Der schiebt die Favoritenrolle an Svindal zurück. Die beiden mit einer launigen Unterhaltung im Zielraum!

 12:52

Innerhofer ist mit seiner Fahrt sehr zufrieden. "Ich fühl mich wider wohl und bin wieder schnell", so der Südtiroler, der aktuell die Bestzeit hält.

 12:52

Der Franzose David Poisson hält den Rückstand unter einer Sekunde. Das reicht für Platz 7!

 12:49

Auch für Werner Heel ist die Zeit seines Teamkollegen nicht erreichbar. Mit 3,6 Sekunden Rückstand reicht es vorläufig nur für Platz 27!

 12:48

Bis zur Traverse ist Streitberger gut dabei, dann wählt er aber ein zu weite Linie... im Ziel hat er zwei Sekunden Rückstand auf Innerhofer!

 12:46

Georg Streitberger plagt sich mit einem Bandscheibenvorfall herum - wie geht es im auf der Streif? Er war im Vorjahr 3. im Super-G!

 12:44

Mit Otmar Striedinger ist der nächste Österreicher auf der Strecke. Er verliert schon oben deutlich, im Ziel hat er dann mehr als 2,5 Sekunden Rückstand - verpatzte Fahrt!

 12:42

Starke Fahrt von Maxence Muzaton! Der Franzose ist Zwölfter mit 1,38 Sekundne Rückstand!

 12:35

Der US-Amerikaner Andrew Weibrecht schwingt als 21. im Ziel ab, Marc Gisin kam zuvor auf den 14. Platz!

 12:33

Der Norweger Alexander Aamodt Kilde ist der letzte Fahrer der Topgruppe. Mit Platz fünf schiebt er sich ins Spitzenfeld und hat exakt die gleiche Zeit wie Landsmann Svindal.

 12:32

Dominik Paris mit einer eher passiven Fahrt. Im Ziel ist er auf Platz 16!

 12:30

Svindal schwingt mit 95 Hundertstel Rückstand im Ziel ab - das ist vorläuftig der fünfte Platz! Auch er hat sicherlich noch Reserven!

 12:29

Der Favorit für das Rennen am Samstag: Akesel Lund Svindal! Der Norweger wartet in Kitz ja noch auf seinen ersten Sieg!

 12:26

Mit Vincent Kriechmayr macht sich gleich der nächste ÖSV-Fahrer auf den Weg. Er ist sehr gut unterwegs, hält den Rückstand über weite Teil der Strecke unter vier Zehntel. Nach einem Torfehler kommt er mit 69 Hundertstel Rückstand ins Ziel...

 12:25

Reichelt ist nicht auf dem letzten Zacken unterwegs, im Ziel hat er 1,2 Sekunden Rückstand. Das bedeutet vorläufig Rang sechs - der Kitz-Sieger von 2014, weiß aber sicherlich, was er am Samstag besser machen muss.

 12:24

Daumen drücken für Hannes Reichelt! Er ist der nächste auf der Strecke!

 12:24

Guillermo Fayed aus Frankreich kann mit den Besten nicht mithalten. Sein Rückstand summiert sich auf 1,87 Sekunden...

 12:20

Kjetil Jansrud oben mit ein, zwei kleinen Fehlern - aber er ist ganz gut dabei. Im Ziel fehlt im etwas mehr als eine Sekunde auf die Bestzeit. Platz 5!

 12:19

Feuz zu seiner Showeinlage beim Zielsprung: "Das war eine spontane Entscheidung, die mir bei der Traverse in en Sinn gekommen ist", so der Schweizer, der das Publikum in Kitz lobt. "Da sind beim Training mehr Leute, als bei vielen Weltcup-Rennen."

 12:17

Adrian Theaux war im ersten Training am schnellsten, was zeigt der Franzose heute? Oben ist er wieder voll dabei, unten fehlen im etwas mehr als sieben Zehntel.

 12:15

Travis Ganong überzeugt mit einem weiten Satz bei der Mausefalle! Im Flachteil ist er ganz nahe an Innerhofer dran, im Ziel ist sein Rückstand auf 1,5 Sekunden angewachsen. Er hat vor allem in der Traverse noch Verbesserungspotential...

 12:14

Janka schwingt mit zwei Sekunden Rückstand im Ziel ab. Da waren einige Fehler drinnen, die er am Samstag abstellen muss, um ein Topergebnis zu landen.

 12:13

Carlo Janka ist mit Startnummer 13 unterwegs, nächster Österreicher ist dann Hannes Reichelt mit Nummer 18!

 12:11

Steven Nyman ist auf der Strecke! Der US-Amerikaner mit einer beherzten Fahrt, im Ziel liegt er auf Platz zwei! Sein Rückstand: 82 Hundertstel! Und das mit einem schweren Fehler bei der Hausbergkante - auch da ist am Samstag sicher noch mehr drinnen!

 12:09

Peter Fill macht sich auf die Jagd nach seinem Teamkollegen! Zwischenzeitlich ist er ein Zehntel vorne, vor dem Ziel geht er aus der Hocke und hat letztlich etwas mehr als eine Sekunde Rückstand. Der Italiener hat aber sicherlich noch Reserven und gerade im unteren Teil noch nicht alles gezeigt.

 12:08

Baumann verliert etwas mehr als 1,8 Sekunden auf Innerhofer. Bis zur Hausbergkante war Baumann von den Zwischenzeiten gut dabei, am Ende verliert er aber noch deutlich.

 12:06

Mit Startnummer 10 katapultiert sich Romed Baumann aus dem Starthaus! Wie läuft es beim Österreicher, der vor allem morgen in der Kombi für einen Topplatz sorgen könnte?

 12:06

Der Franzose Johan Clarey übernimmt den zweiten Platz. Sein Rückstand auf Innerhofer beträgt 1,25 Sekunden.

 12:04

Erik Guay aus Kanada kommt mit 1,35 Sekunden RVerspätung ins Ziel und schiebt sich auf den zweiten Platz!

 12:00

Beat Feuz sorgt bei der Mausefalle für eine Schrecksekunde, kann einen Sturz aber vermeiden. Am Ende fehlen ihm 2,2 Sekunden auf die Bestzeit. Beim Zielsprung lässt er sich zu einer kleinen Showeinlage hinreißen und greift sich dan den Ski - mutig, bei rund 130 km/h!

 11:59

Christof Innerhofer ist auf der Strecke! Der Südtiroler ist auf dem Weg zu einer Bestzeit, liegt bei der vierten Zwischenzeit fast neun Zehntel voran. Die Traverse erwischt er ideal, im Ziel hat er 1,57 Sekunden Vorsprung! Ganz starke Fahrt!

 11:57

Der Steirer liegt zwischenzeitlich drei Zehntel zurück, kämpft sich dann bis auf eine Hundertstel heran. Im Ziel fehlen ihm aber fast zwei Sekunden.

 11:56

Der erste Österreicher ist auf der Strecke: Klaus Kröll, zuletzt Überraschungs-Dritter in Wengen!

 11:54

Weiter geht's mit Manuel Osborne-Paradis: Der Kanadier hat einige Probleme, kommt nicht an die Zeit seines Landsmannes heran.

 11:52

Marco Sullivan ist der nächste Starter. Der US-Amerikaner ist oben noch schneller als Thomson, bis ins Ziel verliert er aber etwas mehr als 1,5 Sekunden auf den Kanadier.

 11:51

Der Kanadier absolviert die Streif ohne gröbere Probleme, die erste Richtzeit: 1:58,76 - die letzen Meter hat er aber bereits in aufrechter Position absolviert.

 11:50

Jetzt geht es los! Der Kanadier Benjamin Thomson katapultiert sich aus dem Starthaus.

 11:47

Einer der Vorläufer ist gestürzt, darum die Verzögerung.

 11:45

Ondrej Bank wird nicht an den Start gehen. Der Kanadier Benjamin Thomsen eröffnet damit das zweite Training - es gibt allerdings eine kurze Verzögerung.

 11:43

Hannes Knauss absolviert für den ORF die Kamerafahrt und liefert spektakuläre Bilder!

 11:41

Der Tscheche Ondrej Bank eröffnet in wenigen Minuten das Training.

 11:38

Die Streif hat heuer schon einmal ihre Zähne gezeigt: ÖSV-Ass Max Franz kam am Dienstag im Training zu Sturz und zog sich eine Knie- sowie eine Handgelenksverletzung zu. Für den Kärntner ist die Saison damit vorzeitig beendet.

 11:38

Insgesamt werden im Training elf Österreicher an den Start gehen, in der morgigen Abfahrt sehen wir dann neun ÖSV-Starter.

 11:36

Herzlich willkommen beim oe24-Liveticker! In wenigen Minuten steigt das Abschlusstraining für den Abfahrtsklassiker am Samstag auf der Streif. Wir berichten für Sie LIVE!