Hirscher: Bester Saisonstart aller Zeiten

ÖSV-Ass in Topform

Hirscher: Bester Saisonstart aller Zeiten

Salzburger legte einen Traumstart in den Weltcup-Winterhin.

Nach einem perfekten Wochenende in Beaver Creek kehrt Marcel Hirscher mit zwei Siegen und 200 Punkten für den Gesamt-Weltcup aus Übersee zurück. Der Salzburger liegt damit vor den Europa-Rennen lediglich 57 Punkte hinter Aksel Lund Svindal, der in Abwesenheit von Hirscher mit einem Sieg-Hattrick in Lake Louise ordentlich vorgelegt hatte.

+++ Hirscher demoliert die Konkurrenz +++

Schon kommendes Wochenende kann Hirscher in Val d'Isere den dort pausierenden Svindal sogar überholen. "Marcel ist und bleibt der Weltcup-Favorit", betonte Svindal noch in den USA.

Hirscher bärenstark
Der Blick auf die Statistik gibt dem norwegischen Routinier jedenfalls Recht! Hirscher erwischte noch nie einen so guten Auftakt in den Weltcup-Winter. Hirscher stand bei seinen drei Rennstarts in dieser Saison jeweils auf dem Podium und hält nach zwei Siegen (Beaver Creek) und einem dritten Platz (Sölden) bei 260 Punkten. Zum Vergleich: Im Vorjahr hatte Hirscher nach den ersten vier Rennen 240 Punkte auf dem Konto, leistete sich beim Super-G in Beaver Creek sogar einen "Nuller".

Am Ende reichte es trotzdem für die vierte Kristallkugel im Gesamt-Weltcup. Nun peilt Hirscher den geschichtsträchtigen fünften Gesamtsieg in Serie an und hat sich mit dem sensationellen Double in Nordamerika eine perfekte Ausgangsposition geschaffen.