19-jähriges Weitsprung-Talent erschossen

Drama in den USA

19-jähriges Weitsprung-Talent erschossen

Tony Martin, 19-jähriges Weitsprung-Talent, wurde an einer Tankstelle erschossen.

Schock in den USA: Tony Martin, Weitspringer aus Michigan, wurde im Alter von 19 Jahren erschossen. Der Leichtathlet, der Michigans Weitsprung-Rekord über 8,07 Meter aufgestellt hatte und auch über 60 Meter und 200 Meter an den Start ging, wurde an einer Tankstelle in seinem Heimatort Saginaw erschossen. Die Hintergründe sind noch völlig unklar, die Ermittlungen laufen. Es kann durchaus sein, dass Martin als unschuldiges Opfer in einen Schusswechsel geraten war.

Kollegen aus der Leichtathletik und der Schule zeigen sich geschockt. "Er war ein guter Junge, hat immer brav seine Hausaufgaben gemacht und nie in der Schule gefehlt. Er steckte nie in Schwierigkeiten", so sein Coach Eddie Sanders zur "Detroit Free Press".

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .