24 Stunden Häfn für Mike Tyson

Kokainbesitz

24 Stunden Häfn für Mike Tyson

Gefallener Schwergewichtsweltmeister wieder im Kittchen: Mike Tyson wurde wegen Kokainbesitzes und Fahren unter Drogeneinfluss verurteilt.

Der frühere Box-Schwergewichtsweltmeister Mike Tyson muss für 24 Stunden ins Gefängnis: Ein Gericht im US-Staat Arizona verurteilte Tyson wegen Kokainbesitzes und Fahrens unter Drogeneinfluss zu einer eintägigen Haftstrafe, außerdem wurde eine dreijährige Bewährungszeit festgesetzt.

Tyson war im vergangenen Dezember festgenommen worden, nachdem er fast das Auto eines Sheriffs angefahren hätte. Im September bekannte sich der 41-Jährige schuldig. Ihm drohten bis zu vier Jahre und drei Monaten Haft. Tyson wurde 1986 der jüngste Schwergewichtsweltmeister überhaupt, den Titel verlor er vier Jahre später wieder.