sportmix

Auch Mayr für Vienna City Marathon genannt

Artikel teilen

Der Vienna City Marathon wird bei seiner 27. Auflage am 18. April erstmals mit beiden aktuellen österreichischen Rekordhaltern auf der 42,195-km-Distanz über die Bühne gehen. Nach Günther Weidlinger gab nämlich auch Andrea Mayr ihre Nennung für den Höhepunkt der heimischen Straßenlauf-Saison ab. Für beide Athleten scheint in rund zehn Wochen das Unterbieten von nationalen Schallmauern möglich.

Weidlingers am 25. Oktober in Frankfurt erzielter ÖLV-Rekord steht bei 2:10:47 Minuten, Mayr gewann bei ihrem Wien-Sieg 2009 in 2:30:43. Die nächsten Barrieren sind für die beiden Athleten also jeweils rund eine dreiviertel Minute entfernt. Mayr fühlt sich von einem im November bei einem Fahrradunfall zugezogenen Schlüsselbeinbruch genesen, will am Sonntag im Wiener Prater bei einem Halbmarathon-Wettkampf ihre Form testen.

"Mir fehlen einige kürzere, schnellere Trainingseinheiten, die ich sonst zu dieser Zeit gemacht hätte", erklärte die Oberösterreicherin. "Aber bei den langen marathonspezifischen Läufen geht es mir im Training sehr gut", erklärte die 30-Jährige. "Jetzt ist es mein Traum, als erste Österreicherin den Marathon unter 2:30 Stunden zu laufen. Ich hoffe auf gute äußere Bedingungen."

Das Ziel Weidlingers wird keine bestimmte Zeit sein, er möchte unter dem Motto "no risk, no fun" laufen. "Ich will etwas riskieren, vorne mitlaufen und schauen, was passiert", verdeutlichte der Oberösterreicher sein Vorhaben. "Wenn es aufgeht, wird es eine super Zeit. Wenn nicht, wird es hart werden, ins Ziel zu kommen." Der 31-Jährige trainiert derzeit in Chiclana/Spanien.

OE24 Logo