Setzte sich im Massenspurt durch

Cavendish gewann zweite Romandie-Etappe vor Hondo

Der Brite Mark Cavendish hat die zweite Etappe der 64. Tour de Romandie gewonnen. Der Columbia-Fahrer kam im Massenspurt auf den letzten 400 Metern in Freiburg vor dem deutschen Rad-Profi Donilo Hondo (Lampre) ins Ziel.

Auf der 171,8 Kilometer langen Etappe konnte sich zuvor kein Fahrer entscheidend absetzen. Es ist der zweite Saisonsieg für Cavendish, zuvor konnte er eine Etappe der Katalonien-Rundfahrt gewinnen.

Die Gesamtwertung führt weiterhin der 20-jährige Slowake Peter Sagan (Liquigas) vor dem italienischen Meister Marco Pinotti an. Hondo rückte auf Platz vier im Klassement vor. Die Romandie-Tour gilt als Generalprobe für den am 8. Mai beginnenden Giro d'Italia.