cavaliers celtics

NBA

Cleveland beendete Pleitenserie

East-Spitzenreiter legt nach 9 Niederlagen Boston-Fluch ab.

Die Cleveland Cavaliers haben mit einem 108:88-Auswärtserfolg gegen die Celtics im NBA-Schlagerspiel am Donnerstag ihre dreijährige Pleitenserie in Boston beendet. LeBron James war mit 36 Punkten einmal mehr Erfolgsgarant für die "Cavs", die zuletzt neunmal in Serie im TD Garden als Verlierer vom Parkett gegangen waren. Cleveland bleibt somit klar das beste Team im Osten. Bei den Celtics, die auf den verletzten Kapitän Paul Pierce verzichten mussten, stachen Ray Allen (21) und Rajon Rondo (21, 11 Assists) hervor.

Ergebnisse
Indiana Pacers - Milwaukee Bucks 110:112
Boston Celtics - Cleveland Cavaliers 88:108
Golden State Warriors - Denver Nuggets 112:127