Contador für 2 Jahre gesperrt

Toursieg weg

Contador für 2 Jahre gesperrt

Der Radprofi wurde vom CAS wegen Dopings hart bestraft.

Der spanische Radprofi Alberto Contador ist nach einem am Montag veröffentlichten Urteil des Obersten Sportgerichts in Lausanne wegen Dopings bei der Tour de France 2010 für zwei Jahre bis 6. August 2012 gesperrt worden. Bei Contador war damals die verbotene Substanz Clenbuterol nachgewiesen worden, sein dritter Gesamtsieg in der Tour 2010 wird ihm ebenso aberkannt wie alle seither erreichten Resultate, unter anderem der Gesamtsieg im Giro d'Italia 2011.

   Auf den ersten Platz der Gesamtwertung der Tour de France 2010 rückt der Luxemburger Andy Schleck nach, der Giro-Sieg 2011 fällt dem Italiener Michele Scarponi zu. Contador war von seinem Landesverband zunächst freigesprochen worden, der Radsport-Weltverband (UCI) und die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hatten dagegen vor dem CAS Berufung eingelegt. Am Montag wurde das Urteil nach mehreren Verschiebungen bekanntgegeben.