ausschreitungen australian open

Australian Open

Fans randalierten - Security griff ein

Artikel teilen

Prügeleien, blutige Verletzungen: Auftakt der Australian Open von Ausschreitungen überschattet.

Platz-Security und Polizei hatten gleich zum Auftakt des ersten Grand Slam Turniers der Saison alle Hände voll zu tun: Zwischen griechischen, serbischen und kroatischen Fans kam es zu schweren Ausschreitungen. Das Zentrum der Randale war der Platz hinter der Rod-Laver-Arena. "Fans" prügelten aufeinander ein, Flaschen flogen, sogar Fackeln wurden entzündet.

Fazit der Ausschreitungen: Mehr als 150 Personen wurden der Anlage verwiesen, ihre Tickets konfisziert. Insgesamt mussten 40 Uniformierte einschreiten.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo