Gold-Jagd bei Paralympics

Unser Team will 7 Medaillen holen

Gold-Jagd bei Paralympics

Artikel teilen

Zwei Wochen nach Olympia wurden am Dienstag die Paralympics in Tokio eröffnet.

Unsere Paralympics-Stars wollen es den erfolgreichen Olympia-Athleten (7 Medaillen) nachmachen. Schwimmer Andreas Onea, der in der Nacht auf Donnerstag über 100 m Brust loslegt: "Wir wollen genauso erfolgreich für unser Land sein." In Rio 2016 gingen sich 9 Medaillen für Österreichs Beninderten-Sportler (1/4/4) aus.

Neben Onea rechnen sich diesmal auch die früheren Paralympics-Sieger Thomas Geierspichler im Rennrollstuhl, Dressurreiter Pepo Puch oder Günther Matzinger Medaillenchancen aus. Der Ex-Leichtathlet sucht nach Goldmedaillen in London 2012 (400 &800 m) und Bronze 2016 eine neue Herausforderung und greift im Triathlon an.

Tennis-Ass Nico Langmann bereitete sich in der Thiem-Tennisakademie vor und ist voll motiviert: "Es ist weltweit einzigartig, dass ein Rollstuhltennisspieler um Umfeld eines ATP-Profis, der noch dazu Grand-Slam-Sieger ist, trainiert."
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo