Bernd Wiesberger

golf

Wiesberger dreht im Finish auf

Artikel teilen

Bernd Wiesberger verbessert sich bei den British Open auf Rang 53.

Bernd Wiesberger hat dank eines starken Finish am dritten Tag der British Golf Open hat im Royal St. George's Club eine Par-Runde (70 Schläge) gespielt. Mit dem Gesamtscore von 211 war für den Burgenländer aber nur eine geringe Verbesserung auf Rang 53 möglich. Am Freitag hatte er in Sandwich gerade noch die Qualifikation für das Wochenende der 149. Auflage (11,5 Millionen Dollar) geschafft, mit Birdies am 17. und 18. Loch rettete er am Samstag eine neuerliche Par-Runde.

"Ich bin glücklich, dass ich das Ergebnis an den letzten zwei Löchern noch etwas drehen konnte. Aber ich tue mir immer noch schwer, ein tiefes Score zu erreichen", erklärte Wiesberger auf Instagram. Am Schlusstag wollte er nochmals fokussiert und auch offensiv spielen.

Oosthuizen souverän in Führung

Mit einer 69er-Runde behauptete der Südafrikaner Louis Oosthuizen seine Führung. Mit nunmehr 198 Schlägen nach 54 Löchern darf sich der 38-Jährige weiter Hoffnungen auf seinen zweiten Claret Jug nach 2010 machen. Zweiter blieb Collin Morikawa - der US-Amerikaner liegt allerdings nur einen Schlag hinter Oosthuizen.

Der Verlierer des Tages war Dustin Johnson. Die Weltranglistenerste war mit Siegeschancen in die Runde gestartet, aber auf den ersten elf Löchern büßte er fünf Schläge ein. Nur zwei davon konnte er noch gutmachen (18.). Im Duell um die Spitze der Weltrangliste hat der Spanier Jon Rahm als Sechster jetzt deutliche Vorteile.

OE24 Logo