Deutschland müht sich zu Auftaktsieg

Bei Handball-EM in Österreich-Gruppe

Deutschland müht sich zu Auftaktsieg

Die neu formierten deutschen Handballer sind mit einem 33:29 (17:18)-Sieg über Belarus in der Österreich-Gruppe D in Bratislava in die EM in Ungarn und der Slowakei gestartet.

Die DHB-Auswahl ist am Sonntag (18.00 Uhr) nächster Gegner der Österreicher, die es am (heutigen) Freitag (20.30) ebenfalls in der slowakischen Hauptstadt mit Polen zu tun bekommen.

Deutschlands verjüngte Truppe startete nervös und fehlerhaft, die körperlich starken Belarussen nützten das, um bis zur 11. Minute einen 7:2-Vorsprung herauszuspielen. Die Truppe von Trainer Alfred Gislason arbeitete sich aber Schritt für Schritt zurück, ging nach rund 20 Minuten erstmals in Führung (11:10) und feierte letztlich einen hart erkämpften Sieg.

Vorentscheidend waren zehn Minuten nach Wiederbeginn, in denen sich Kai Häfner (8 Tore so wie Marcel Schiller) und Co. von 20:20 auf 25:21 vorgearbeitet hatten. Beste Werfer von Belarus, das am Dienstag der abschließende Vorrundengegner der Österreicher ist, waren Uladsislau Kulesch und Mikita Wajlupau mit je 7 Treffern.