Österreichs Leichtathletin Ivona Dadic bei den Olympischen Spielen 2020

Mayr liebäugelt mit Hallen-WM

Leichtathletin Dadic lässt Wintersaison aus

Artikel teilen

 An der WM dürfen im Fünfkampf nur zwölf Athletinnen teilnehmen. 

Die Siebenkampf-WM-Dritte Verena Mayr steigt Ende Jänner in Clermont-Ferrand in die Hallensaison ein. Dieser Fünfkampf-Härtetest soll darüber entscheiden, ob die verletzungsgeplagte Oberösterreicherin die Wintersaison bis zur WM im März fortsetzt. Die Olympia-Achte Ivona Dadic lässt laut ÖLV-Angaben die gesamte Hallensaison aus, Sarah Lagger plant ein Antreten bei der Staatsmeisterschaft Mitte Februar in Linz.

Mayr will hingegen bereits Ende des Monats in Frankreich antreten. "Danach werden wir entscheiden, welche weiteren Wettkämpfe im Rahmen der Hallensaison noch Sinn machen", sagte ihr Trainer Wolfgang Adler. Das sei nach der Verletzungsserie der letzten beiden Jahre eine reine Vorsichtsmaßnahme. "Wenn alles ideal läuft, dann wäre auch ein Start bei der Hallen-WM in Belgrad denkbar."

An der WM dürfen im Fünfkampf nur zwölf Athletinnen teilnehmen. Sechs Plätze und eine Wildcard sind bereits vergeben. Die verbleibenden fünf werden bis 1. März über die Hallenweltrangliste ausgemacht.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo