Letzte Nachricht des Schwimm-Weltmeisters

Kurz vor Herzinfarkt

Letzte Nachricht des Schwimm-Weltmeisters

Norweger Oen starb im Höhentrainingslager. Kurz zuvor twitterte er noch.

Der norwegische Schwimm-Weltmeister Alexander Dale Oen ist beim Höhentraining im US-Bundesstaat Arizona gestorben. Krankenhaussprecher in Flagstaff sowie Mannschaftskameraden des 26-Jährigen bestätigten Oens Tod am Dienstag der Zeitung "Bergens Tidende". Oen galt als große Medaillenhoffnung für sein skandinavisches Land bei den Olympischen Spielen in London.

Letzte Twitter-Nachricht
Kurz vor der Tragödie meldete sich Oen noch via Twitter bei seinen Fans: "Noch zwei Tage bleiben in unserem Camp in Flagstaff. Dann geht es zurück in die schönste Stadt Norwegens - Bergen!" Tragisch - der beliebte Schwimm-Weltmeister sollte seine geliebte Heimat nie wieder sehen. Seit 12. April weilte Oen mit seinen Teamkollegen im Höhentrainingslager in Arizona, um sich auf die olympischen Spiele in London vorzubereiten.

Tod in der Dusche
Er war beim Duschen nach dem Training bewusstlos zusammengebrochen. Alle Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Beim vorangegangenen Training habe Oen einen völlig frischen Eindruck gemacht, sagte der norwegische Mannschaftsarzt Ola Rönsen. Nach Berichten norwegischer Medien war ein Herzstillstand die Todesursache.


Erster Schwimm-Weltmeister Norwegens
Oen hatte im Juli 2011 in Shanghai über 100 Meter Brust den ersten Titel seines Landes bei einer WM geholt und damals unmittelbar nach dem Massaker des Anders Behring Breivik für eine sehr emotionale Situation gesorgt. Er hatte seinen Titel dann auch den Opfern der Attentate gewidmet.

Oen ist nicht nur Weltmeister, sondern auf Kurz- und Langbahn auch Europameister über 100 m Brust. 2008 war er über diese Distanz Olympia-Zweiter geworden. Bei seinem letzten größeren Wettkampf war Dale Oen im Dezember in Szczecin (Stetting) Kurzbahn-Europameister über 100 m Brust geworden und hatte auch noch Bronze über 50 m Brust geholt. Das machte ihn für Olympia in London besonders zuversichtlich.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×