Mitten im Chaos: Olympia-Fackel entzündet

sportmix

Mitten im Chaos: Olympia-Fackel entzündet

Artikel teilen

Jetzt wackelt auch Olympia! Die Veranstalter kämpfen um die Sommerspiele in Tokio.

Es war die kurioseste Meldung der letzten Tage: Während die Sport-Welt im kompletten Chaos liegt, wurde am Donnerstag in Athen das olympische Feuer entzündet - unter Ausschluss der Öffentlichkeit, versteht sich. Das Internationale Olympische Komitee geht nach wie vor von einer Austragung der Sommerspiele in Tokio aus (24. Juli bis 9. August). Präsident Thomas Bach: "Die Olympischen Spiele sind ein starkes Bild der weltweiten Einheit der Menschen."

IOC hält sich an Rat von Gesundheitsorganisation

Erst wenn sich die Weltgesundheitsorganisation einschaltet, will das IOC die Spiele absagen. "Wir hören auf den Rat der Weltgesundheitsorganisation, das ist die Expertengruppe, die für alle diese Fragen zuständig ist", bestätigt Bach in der ARD.

OK-Chef: "Bete jeden Tag, dass das Virus verschwindet"

Die Sommerspiele gelten als größtes Sportevent der Welt. Weit über 11.000 Athleten, Trainer, Betreuer, Familien, Zuschauer, Helfer und natürlich Tausende Fans werden erwartet. Yoshiro Mori, Präsident des Organisationskomitees, sagte: "Ich bete jeden Tag zu Gott, dass das Virus einfach verschwinden wird." Japan zittert!
 

OE24 Logo