Neustadt & Wels in Tischtennis-Königsklasse

Frane Kojic überragend

Neustadt & Wels in Tischtennis-Königsklasse

Der österreichische Tischtennis-Verband ist durch zwei Clubs in der Männer-Champions-League vertreten.

ÖTTV-Cupsieger Wr. Neustadt gewann am Freitag in Varazdin mit 3:1 gegen El Nino Prag auch das dritte Match des Qualifikationsturniers und wurde Erster der Gruppe. Gastgeber Wels stieg nach einem 0:3 gegen Favorit Neu-Ulm als Gruppen-Zweiter in die Hauptrunden-Phase der Königsklasse auf, die am 3. November beginnt.

Wr. Neustadt jubelte auch dank des neuerlichen überragenden Neuzugangs Frane Kojic. Auch gegen Prag fuhr der Kroate zwei Einzelsiege ein und ist mit 15:1-Sätzen hauptverantwortlich für den Gruppensieg der Niederösterreicher. "Das Team war großartig, und Kojic spielte schon seit dem Cupsieg am Sonntag in Salzburg eine sensationelle Woche. Platz eins bedeutet eine bessere Setzung für die Gruppenphase, die nun nur noch Draufgabe ist", freute sich Clubchef Franz Gernjak.

Wels hatte den Aufstieg schon am Vortag dank eines 3:2 gegen Pecs fixiert. Nandor Ecseki (2) und Andreas Levenko punkteten.